Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Struwen

Struwen

Struwen, das sind Westfälische Hefepfannkuchen, die traditionell an Karfreitag gegessen werden.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Pfannkuchenteig:
  • 500 g Mehl

  • 1 Würfel Hefe, frisch

  • 500 ml Milch

  • 100 g Butter

  • 2 EL Zucker

  • 125 g Rosine

  • 1 Ei

  • 0.5 TL Salz

  • 2 EL Rapsöl

Außerdem:
  • etwas Puderzucker zum Besieben

Zubereitung

  1. 1

    Das Mehl durchsieben. Hefe, Milch, Butter und Zucker miteinander verquirlen. Die Rosinen sowie das Ei hinzugeben und einrühren.

  2. 2

    Das Mehl unterkneten und abgedeckt für 30 Minuten gehen lassen.

  3. 3

    Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche gut durchkneten, ausrollen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht andrücken, sodass sie Fladen ergeben.

  4. 4

    Das Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Teigfladen nacheinander von beiden Seiten für jeweils 3 Minuten ausbacken.

  5. 5

    Mit Puderzucker servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3781kJ 45%

    Energie

  • 903kcal 45%

    Kalorien

  • 124g 48%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte