Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Steppdeckenkuchen

Steppdeckenkuchen

Ein Blechkuchen, der an eine gemütliche Decke erinnert? Luftig und cremig zugleich ist er – und bringt zudem ein wohlbekanntes Muster mit. Probieren Sie unbedingt unseren Steppdeckenkuchen mit Quark. Zumal die Zubereitung keine großen Anforderungen an Ihre Backfertigkeiten stellt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 5 Ei

  • 250 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 125 ml Rapsöl, kalt gepresst

  • 350 g Weizenmehl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Quarkmasse:
  • 2 Ei

  • 500 g Quark

  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

  • 50 g Zucker

Außerdem:
  • Puderzucker zum Bestäuben

Utensilien

Spritzbeutel mit Lochtülle, Backblech (30x40 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zusammen mit dem Öl und 125 ml Wasser nach und nach unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und unterrühren.

  2. 2

    Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  3. 3

    Für die Quarkmasse die Eier trennen. Eigelb mit Quark, Puddingpulver und Zucker glattrühren. Eiweiß mit den Schneebesen eines Handrührgerätes steif schlagen und unterheben.

  4. 4

    Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und glattstreichen. Die Quarkmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und im diagonalen Gittermuster auf den Teig aufspritzen. Für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  5. 5

    Den Steppdeckenkuchen mit Puderzucker besieben und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1579kJ 19%

    Energie

  • 377kcal 19%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Steppdeckenkuchen-Rezept – backen mit Quark

Der Steppdeckenkuchen kommt traditionell vom Blech. Flach ist er, aber dafür großflächig – wie eine gemütliche Decke. Darüber hinaus zeichnet er sich durch das besondere Muster aus, das Sie mithilfe diagonaler Gittermuster erzeugen. Nehmen Sie dafür am besten einen Spritzbeutel zur Hilfe. So können Sie akkurat und einfacher arbeiten. Beim Backen unseres Steppdeckenkuchens mit Quark-Gitter wird die Masse übrigens etwas fest, behält jedoch immer noch eine leichte Cremigkeit. Vor allem schmeckt sie unglaublich gut! Das liegt an der Kombination aus der milden Säure des Quarks, dem Zucker und dem unverwechselbaren Geschmack des Vanillepuddingpulvers. Dazu kommt der luftige Teig – und fertig ist unser leckerer, schneller Steppdeckenkuchen. Ebenso unkompliziert und mit feinem Vanillearoma präsentiert sich übrigens unser Butterkuchen mit Pudding, den es auch einmal zu probieren lohnt.

Rezept für Steppdeckenkuchen: Genuss für jeden Anlass

Das Praktische bei einem Blechkuchen: Sie können ihn überall hin mitnehmen. Einfach in gleich große Stück schneiden, in eine Box geben – fertig. Entsprechend können Sie unseren Steppdeckenkuchen mit Quark sowohl zu Hause zum Kaffee oder zu einer Geburtstags- oder Gartenparty servieren. Ebenso gut eignet er sich zum Mitnehmen auf eine lange Autofahrt oder für ein Picknick im Park – genug ist ohnehin da. Immerhin füllt unser Steppdeckenkuchen ein ganzes Blech aus. Da kann es passieren, dass am Ende etwas übrig bleibt. Doch keine Sorge: Trotz Quark laufen Sie keine Gefahr, dass der Steppdeckenkuchen schnell verdirbt. Solange Sie sich an ein paar wichtige Punkte halten – wegen der Quarkmasse sollten Sie unseren Steppdeckenkuchen mit Pudding beispielsweise unbedingt im Kühlschrank lagern. Weitere wichtige Tipps, wie Sie Kuchen aufbewahren, haben wir außerdem in unserem Expertenwissen zusammengefasst. So können Sie auch Reste unseres Mandarinen-Schmandkuchens längstmöglich genießen.