Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Selbst gemachter Hefeteig mit Puddingfüllung, das wird ein Butterkuchen mit Pudding der einfach nur lecker schmeckt. Probieren Sie diesen Klassiker mit Füllung, Ihre Gäste werden ihn noch leicht warm aus dem Ofen lieben.

Butterkuchen mit Pudding

Gefüllte Butterkuchen begeistern mit einer Mischung aus lockerem Hefeteig und saftigem Innenleben. Bei unserem Butterkuchen-mit-Pudding-Rezept runden der zarte Vanillegeschmack und knusprige Mandelblättchen die köstliche Kombination ab.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Belag:
  • 60 g Butter, weich

  • 80 g Mandelblatt

  • 100 g Zucker

Füllung:
  • 1 Packung Vanillepudding

  • 500 ml Milch

  • 2 EL Zucker

Hefeteig:
  • 600 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 Würfel Hefe, frisch

  • 250 ml Milch

  • 100 g Zucker

  • 1 Packung Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Orange, abgeriebene Schale

  • 130 g Butter

  • 1 Ei

Zubereitung
  1. 1

    Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, etwas Zucker zugeben und in die Mehlmulde gießen. Dünn mit Mehl bestauben, die Schüssel bedecken und den Vorteig an einem warmen, zugfreien Ort 10-15 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    Sobald die Oberfläche Risse zeigt, den restlichen Zucker, Vanillezucker, Salz, Orangenschale, die flüssige Butter und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen, zugfreien Ort etwa 40 Minuten gehen lassen.

  3. 3

    Inzwischen das Blech mit Backpapier auskleiden.

  4. 4

    Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dick in Blechgröße ausrollen. Auf das Blech legen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Mit zwei Fingern Vertiefungen in geringem Abstand in den Teig drücken. Sie sollen bis auf den Boden reichen, damit sie sich durch weiteres Gehen nicht schließen können.

  5. 5

    Inzwischen den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten. Die Butter schmelzen und auf den Kuchen aufstreichen. Den noch warmen Pudding gleichmäßig auf dem Kuchen ausstreichen. Die Mandelblättchen sowie den Zucker ebenfalls auf dem Kuchen verteilen.

  6. 6

    Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) etwa 20-25 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1901kJ 23%

    Energie

  • 454kcal 23%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Saftiger Genuss – mit Pudding gefüllter Butterkuchen

Einen Butterkuchen mit Mandeln und Pudding zu backen, erfordert weder exotische Zutaten noch besondere Utensilien. Kein Wunder, dass der Butterkuchen vom Blech zu den Klassikern zählt und immer wieder gerne auf der Kaffeetafel steht. Einen großen Anteil daran hat die ordentliche Portion Butter, die dem süßen Hefeteig einen herrlichen Schmelz verleiht. Das allein ist schon Genuss pur, der sich durch eine Füllung noch steigern lässt. Sie steuert eine saftige Komponente bei, die bei unserem Butterkuchen-Rezept aus Pudding besteht. Mit seinem kräftigen Vanillearoma passt er perfekt zu den krossen Mandelblättchen, die das Topping bilden. Wer lieber den Mandelgeschmack im Vordergrund haben möchte, kann unseren Marzipan-Butterkuchen ausprobieren. Mit Butter-Marzipan-Creme gefüllt, entwickelt diese Variante des beliebten Backwerks ein ausgeprägtes Mandelaroma. Lieben Sie hingegen knusprige Streusel auf Ihrem Hefeteig, probieren Sie unbedingt diesen Streuselkuchen mit Pudding.

Vanille oder Mandel? Butterkuchen nach Belieben füllen

Am besten schmeckt der saftige Butterkuchen mit Pudding übrigens noch leicht warm: Genießen Sie ihn doch einmal als Dessert! So verbinden Sie die Geschmacksvorzüge cremiger Nachspeisen mit einem Knusperfaktor. Möchten Sie eine besondere Variante des Hefeteigklassikers servieren, ist vielleicht unser getränkter Butterkuchen das Richtige für Sie. Er wird nach dem Backen mit einer Mischung aus Orangensaft, Zucker und Mandellikör beträufelt – ideal für ein kulinarisches Highlight zu besonderen Anlässen.

Ob Sie sich für einen gefüllten Butterkuchen mit Pudding entscheiden oder für eine andere Form des Backdauerbrenners – der buttrig-zuckrige Teig und die Füllung bzw. der Belag sorgen in jedem Fall für Gaumenfreuden. Herbe Getränke setzen einen angenehmen Kontrast zur Süße des Kuchens: Genießen Sie einen kräftigen Kaffee oder Tee zu Ihrem Stück Butterkuchen.