Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spinat-Lasagne
Schließen

Spinat-Lasagne

Unsere Spinat-Lasagne ist ein vegetarisches Rezept, bestehend aus Nudelplatten und einer einzigartigen Füllung aus Spinat und geschmolzenem Käse. Sahne, Schmand und Frischkäse vermischt ersetzen hier die Béchamelsoße der klassischen Lasagne.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 450 g Blattspinat, tiefgekühlt

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 3 EL Olivenöl

  • 200 g Sahne

  • 1 EL Schmand

  • 175 g Frischkäse

  • 200 g Feta

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskat

  • 15 Lasagneplatte

  • 150 g Cheddarkäse, gerieben

Außerdem:
  • etwas Öl für die Form

Zubereitung
  1. 1

    Gefrorenen Spinat in einem feinen Sieb leicht antauen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform (Maße ca. 35 x 23 x 6 cm) mit etwas Öl einfetten.

  2. 2

    Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, fein würfeln oder hacken. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den angetauten Spinat zugeben, unter Rühren weiter auftauen lassen und kurz mitdünsten. Mit Sahne ablöschen. Schmand und Frischkäse unterrühren. Alles bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit Feta würfeln. Pfanne vom Herd nehmen und den Feta unter den Spinat-Mix heben. Alles gut mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

  4. 4

    Jetzt geht’s ans Schichten. Für die erste Schicht 3 Lasagneplatten nebeneinander in die gefettete Auflaufform legen. 3 EL Spinat-Mischung darauf verteilen. Diese erneut mit 3 Lasagneplatten belegen und wieder mit 3 EL Spinat-Mischung bedecken. So weiterverfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

  5. 5

    Die letzte Schicht mit geriebenem Käse bestreuen. Spinat-Lasagne im heißen Ofen auf der mittleren Schiene für 30–35 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4828kJ 57%

    Energie

  • 1153kcal 58%

    Kalorien

  • 103g 40%

    Kohlenhydrate

  • 66g 94%

    Fett

  • 43g 86%

    Eiweiß

Lasagne mit Spinat und Feta: die Zutaten

Nudelplatten zum Vorkochen sollten Sie in Portionen aufteilen und zwischendurch umrühren, damit sie im sprudelnden Salzwasser nicht zusammenkleben. Bis zur Weiterverarbeitung können sie kurz auf einer leicht geölten Arbeitsfläche mit Frischhaltefolie abgedeckt liegen bleiben.

Anstelle des tiefgekühlten Spinats eignet sich frischer Blattspinat oder Babyspinat genauso gut, auch wenn letzterer weniger kräftig und aromatisch ist. Waschen und putzen Sie frischen Spinat gründlich. Außerdem sollten Sie etwas mehr nehmen als vom TK-Spinat. Empfehlenswert sind ca. 530 Gramm für unser Spinat-Lasagne-Rezept. Tiefgefrorener Spinat bietet sich im Winter außerhalb der Saison an. Nehmen Sie stattdessen Rahmspinat, wird die Lasagne etwas flüssiger. Sie können Spinatgemüse auch als Beilage für andere Gerichte zubereiten.

Den Käse zum Bestreuen können Sie nach Belieben variieren, beispielsweise mit geriebenem Gouda, Emmentaler, Mozzarella oder Parmesan – je nachdem, wie würzig die Lasagne werden soll. Bei unserem Lasagne-Rezept mit Spinat sind Schmand, Sahne und Frischkäse für die Cremigkeit verantwortlich. Diese Mischung tritt anstelle der bekannten Béchamelsoße von der klassischen Lasagne mit Bolognese.

Tipp: Sie können die fertig gebackene Lasagne ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren oder auch über mehrere Monate einfrieren. Lassen Sie sie dann erst einmal bei Raumtemperatur auftauen, bevor Sie sie im Ofen erhitzen.

Vegetarische Spinat-Lasagne schichten

Die erste Schicht der Spinat-Feta-Lasagne ist die Soße. Zwischen sich überlappenden Nudelblättern sollten Sie auch etwas Soße geben, damit diese Stellen nicht zu trocken werden. Jede Schicht Soße sollte mindestens einen Zentimeter dick sein und die Lasagneplatten vollständig und gleichmäßig bedecken, da die Nudelplatten nur mit ausreichend Flüssigkeit weich werden. Achten Sie bei der Zubereitung insgesamt darauf, genug Soße zu verwenden. Andernfalls wird die Lasagne eventuell zu trocken.

Falls die Käsekruste schon knusprig und goldbraun ist, bevor die Lasagne mit Spinat fertig gebacken ist, können Sie die Auflaufform mit Alufolie, Backpapier oder einem Glasdeckel abdecken. Die Lasagne lässt sich leichter portionieren, wenn sie vor dem Anschneiden 10 bis 15 Minuten lang ruht und sich setzen kann. Sie können die vegetarische Lasagne mit Spinat auch schon am Vortag oder ein paar Stunden vor dem Servieren vorbereiten und im Kühlschrank lagern. Wenn sie noch nicht gebacken ist, verlängert sich die Backzeit um mindestens 30 Minuten. Ist sie schon gebacken, braucht sie im Ofen bei 180 °C ungefähr eine Stunde.

Tipp: Testen Sie, ob die Lasagne überall durchgewärmt ist, indem Sie eine Rouladen-Nadel in die Mitte der Form stecken. Ist sie danach heiß und fühlen sich die Nudelblätter weich an, können Sie die Feta-Spinat-Lasagne aus dem Ofen nehmen. Lassen Sie sich von unseren weiteren Spinat-Rezepten inspirieren!