Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schmorgurken mit Hackfleisch
Schließen

Schmorgurken mit Hackfleisch

Schmorgurken sind etwas kleiner und dicker als Salatgurken und da sie weniger wässrig sind, ist der Geschmack intensiver – perfekt für unser Rezept für Schmorgurken mit Hackfleisch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 600 g Schmorgurke

  • 2 Schalotte

  • 2 EL Olivenöl

  • 400 g Rinderhack

  • 0.5 TL Senfkörner

  • 150 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Sahne

  • 6 Stiele Dill

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Gurken schälen, waschen, der Länge nach vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch in ca. 0,5 cm dicke Stücke schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln.

  2. 2

    Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin unter Rühren ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Herausnehmen. Gurke und Schalotten im Bratfett ca. 3 Minuten anbraten. Hackfleisch, Senfkörner und Brühe zugeben und abgedeckt ca. 15 Minuten schmoren.

  3. 3

    Kurz vor Ende der Garzeit die Sahne angießen. Flüssigkeit 2–3 Minuten offen einköcheln. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen von den Stielen zupfen. Einige beiseitestellen, Rest fein hacken. Gehackten Dill zu den Schmorgurken geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Anrichten, mit übrigem Dill garnieren. Dazu schmeckt Reis oder Kartoffelpüree.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1733kJ 21%

    Energie

  • 414kcal 21%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 23g 46%

    Eiweiß

Einfache Hausmannskost: Schmorgurken mit Hack

Klein, dick und mit einer harten, fast ledrigen Schale – so präsentieren sich Schmorgurken. Das wie die Salatgurke zur Familie der Kürbisgewächse zählende Gemüse enthält weniger Wasser als ihre große Verwandte und schmeckt intensiver. Roh sind die Gurken ungenießbar, gegart ein echter Genuss. Ihre feste Konsistenz macht sie außerdem zu einem perfekten Kochgemüse. Kaufen können Sie die gelb-grünen Gurken von Juli bis September, denn dann wachsen sie hierzulande unter freiem Himmel. In unserem Rezeptvorschlag landen die Schmorgurken mit Hack in der Pfanne und werden mit Dill, Senfkörnern und Sahne verfeinert.

Was kann man gegen die Bitterkeit der Gurken tun?

Schmorgurken haben ein leicht bitteres Aroma, wenn man sie nicht richtig zubereitet. Die Bitterstoffe sitzen vor allem an den Enden und in der Schale. Schneiden Sie die Gurken-Enden vor dem Kochen daher großzügig ab und schälen sie sie mit einem Gemüseschäler. Auch die Kerne sollten Sie entfernen: Schaben Sie die Gurken am besten mit einem Teelöffel aus; dann bleibt nur das feste aromatische Fruchtfleisch übrig.

Vegetarische Rezept-Varianten

Schmorgurken mit Hackfleisch, Dill und Senfkörnern sind ein echter Klassiker der leichten Sommerküche. Sie haben keinen Appetit auf Fleisch? Dann lassen Sie das Hack einfach weg und servieren Sie die Schmorgurken zu gegrilltem oder gebratenem Fisch. Veganer und Vegetarier können das Hackfleisch durch Räuchertofu ersetzen oder die Schmorgurken mit Reis oder Kartoffeln servieren. Die kleinen dicken Gurken lassen sich übrigens auch ausgezeichnet im Ofen zubereiten und überbacken: Füllen Sie die Gurkenhälften mit dem angebratenen Hack und den Zwiebeln und streuen Sie etwas geriebenen Käse darüber. Die vegetarische Variante verwöhnt Ihre Geschmacksknospen mit einer Füllung aus Reis, Paprika, Schafskäse und Zucchini. Entdecken Sie noch mehr leckere Gemüse-Hackfleisch-Rezepte wie die Zucchini-Hack-Lasagne oder die Paprika-Hack-Pfanne!