Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rucolasalat mit Pinienkernen

Rucolasalat mit Pinienkernen

Hier kommen Liebhaber der Mittelmeerküche auf ihre Kosten: Unser Salat mit Pinienkernen, Tomaten, Mozzarella und Balsamico-Dressing vereint typisch mediterrane Zutaten zu einem herrlich frischen und intensiv aromatischem Genuss!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

Für das Dressing:
  • 1 EL Balsamico Bianco-Essig

  • 1 EL Senf, süß

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 0.5 TL Orangenthymian-Blatt

  • rosa Pfefferbeere

  • Salz

  • 2 Scheiben Focaccia-Brot

  • 50 g Rucola

  • 0.5 Landgurke

  • 75 g bunte Tomatenmischung

  • 1 kleine Zwiebel, rot

  • 1 geh. TL Pinienkern

  • 0.5 Kugel Mozzarella

Zubereitung

  1. 1

    Ruccola in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. 2

    Gurke waagrecht halbieren und anschließend in 2 mm dicke Scheiben schneiden.

  3. 3

    Tomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe, Zwiebel halbieren und anschließend in Streifen schneiden.

  4. 4

    Die Zutaten in eine große Schüssel geben.

  5. 5

    Pinienkerne ohne Fettzugabe in einer beschichteten Pfanne goldbraun anrösten.

  6. 6

    Dressingzutaten vermischen und abschmecken. 2/3 des Dressings über den Salat geben und gründlich vermischen.

  7. 7

    Salat auf 2 Tellern verteilen. Die Mozzarellakugel halbieren, in Scheiben schneiden und über den Salatellern verteilen.

  8. 8

    Darüber das restliche Dressing geben und anschließend mit Pinienkernen bestreuen. Dazu passt Foccaciabrot.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 967kJ 12%

    Energie

  • 231kcal 12%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Rezept für Salat mit Pinienkernen: mediterran genießen

Überraschen Sie Ihre Liebsten bei der nächsten gemeinsamen Mahlzeit mit einem schnellen mediterranen Sommersalat! Frische vegetarische Zutaten wie würziger Rucola, saftige Tomaten, knackige Landgurke, cremiger Mozzarella und geröstete Pinienkerne schmecken der ganzen Familie und überzeugen mit frischem Focaccia-Brot serviert sowohl als Mittag- als auch Abendessen. Übrigens: Probieren Sie dieses und andere Rucola-Salat-Rezepte statt mit Mozzarella unbedingt auch einmal mit frisch gehobelten Parmesanspänen für ein Extra an Würze. Eine leckere Kombination mit Frischkäse ist unser Rucolasalat mit Ricotta. Unabhängig von der Käsesorte sorgen die Pinienkerne für Biss und Geschmack. Sie entfalten erst beim Anrösten in der Pfanne ihr volles Aroma. Achten Sie bei diesem Schritt darauf, dass die Pfanne maximal mittlere Temperatur hat und legen Sie die Kerne sofort auf einen Teller, sobald sie zu bräunen beginnen. Bleiben die Samen in der heißen Pfanne, verbrennen sie leicht durch die Resthitze.

Salat mit Pinienkernen – auf die Frische kommt es an

Rucola (auch Rauke genannt) gehört fest zur mediterranen Küche und erfreut sich auch hierzulande seit einigen Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Kein Wunder: Die sattgrünen Blätter harmonieren mit vielen Zutaten wie Hähnchen, Mango oder getrockneten Tomaten und schmecken unverwechselbar würzig-nussig. Damit ein Rucolasalat mit Mozzarella und andere Kreationen optimal gelingen, achten Sie beim Kauf auf grüne und saftig aussehende, glänzende Blätter. Kleine Blätter sind darüber hinaus großen vorzuziehen, da sie feiner schmecken. Beim Putzen der Rauke gilt: Schneiden Sie Stiele und verwelkte sowie gelbe Blätter sorgsam ab, bevor Sie den Salat vorsichtig aber gründlich in einer Schüssel mit frischem Wasser waschen.

Tipp: Walnussöl unterstützt den nussigen Geschmack der Rauke und passt daher gut in Rucola-Salat-Dressings.

Für das volle Aroma sollten auch die Pinienkerne frisch sein. Da die leckeren Samen schnell ranzig werden, sollten sie immer gut verschlossen kühl und trocken gelagert werden. Sie suchen ein besonderes Hauptgericht, zu dem dieser Salat passt? Entdecken Sie unser japanisches Tataki-Rezept!