Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rostocker Ofensuppe

Rostocker Ofensuppe

Experimentierfreudige Suppen-Liebhaber kommen um dieses Rezept nicht herum: Kochen Sie unsere Ofensuppe mit fruchtiger Ananas, knackiger Paprika und saftigem Schweinefleisch – ganz einfach im Backrohr!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 600 g Schweinefleisch

  • 2 EL Pflanzenöl

  • Salz, Pfeffer

  • 350 g Zwiebel

  • 250 g Paprika, rot und grün

  • 1 Dose Mais

  • 1 Dose Ananas

  • 100 g Erbse, tiefgekühlt

  • 150 ml Curry-Ketchup

  • 50 ml Chilisauce

  • 750 ml Gemüsebrühe

  • 100 ml Schlagsahne

  • 1 EL Petersilie, fein geschnitten

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  2. 2

    Das Schweinefleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprikaschoten vierteln, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

  3. 3

    Öl in einem Bräter erhitzen, das Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln zufügen und kurz mit braten. Paprikaschoten, abgetropften Gemüsemais und abgetropfte Ananas, Erbsen, Curry-Ketchup, Chilisauce und Brühe zufügen. Umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Suppe in den Ofen stellen und etwa 1,5 Stunden offen garen. Bei Bedarf noch Brühe zufügen.

  5. 5

    Suppe aus dem Ofen nehmen, abschmecken, anrichten, mit leicht angeschlagener Sahne garnieren, mit Petersilie bestreuen und servieren. Nach Beliebe knuspriges Weißbrot oder Ciabatta dazu reichen.

  6. 6

    Tipp: Wenn Ihnen dieses Rezept geschmeckt hat, probieren Sie unbedingt auch unseren herzhaften Sauerkrauteintopf!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2374kJ 28%

    Energie

  • 567kcal 28%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 26g 37%

    Fett

  • 40g 80%

    Eiweiß

Ofensuppe-Rezept: ideal für die Party

Eine Suppe aus dem Ofen ist ganz einfach zuzubereiten und lässt sich aufgewärmt auch gut am nächsten Tag genießen. Zutaten wie frische, knackige Paprika, hochwertiges Schweinefleisch, Zwiebeln sowie Mais, Ananas und Erbsen werden bei unserem Ofensuppe-Rezept mit Chilisauce, Gemüsebrühe, ein wenig Sahne und einem Hauch von Curry-Ketchup zu einem fein abgestimmten Gericht komponiert. Die Suppe lässt sich bestens für Partys vorbereiten und lange warmhalten. Als Beilage für dieses Ofensuppe-Rezept passen geröstete Brotscheiben aus Baguette oder Ciabatta sowie Grissini. Zu fruchtig-pikanten Backofensuppen wie unserem Eintopf aus der Lausitz mit Schweinefleisch, Kartoffeln, Birnen und Schmorgurken schmeckt auch deftiges Laugen- und Speckgebäck hervorragend.

Neben der klassischen Ofensuppe gibt es viele weitere Suppen-Rezepte, die sich zum Teil ebenfalls gut im Backrohr garen lassen. Wichtig ist bei der Zubereitung von Ofensuppen, das Fleisch und das Gemüse vorher kurz im Bräter, einer Pfanne oder einem großen Topf anzubraten. So entstehen wunderbar kräftige Röstaromen, die sich später in Ihrer Ofensuppe entfalten und zu dem deftig-feinen Geschmack beitragen. Auch die Temperatur und Dauer des Garens sollten Sie unbedingt beachten, denn eine Ofensuppe im Topf braucht meistens zwischen 90 Minuten und zwei Stunden, bis sie fertig ist.

Ofensuppe-Rezept – eine Suppe, viele Zutaten

Um das Ofensuppe-Rezept nach Ihrem Geschmack zu variieren, können Sie beispielsweise diverse Pilzsorten, Hülsenfrüchte und verschiedenes Gemüse wie bei unserer Bohnensuppe oder andere Fleischsorten verwenden. Bereiten Sie Ihre Ofensuppe mit Putenfleisch zu oder probieren Sie eine Ofensuppe mit Rindfleisch oder Hackfleisch aus, ganz nach Lust und Laune. Für eine vegetarische Ofensuppe ohne Fleisch empfiehlt sich eine überbackene Käse-Lauch-Suppe. Generell können Sie fast jede Suppe gratinieren, besonders gut macht sich eine knusprige Käsehaube auf einer Zwiebelsuppe. Das Backrohr eignet sich auch wunderbar, um Suppen warmzuhalten bzw. zu erhitzen. Die als Partysuppe so beliebte Mitternachtssuppe etwa können Sie bequem am Vortag zubereiten und vor dem Verzehr einfach schnell im Ofen erwärmen.