Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Panini mit Pesto

Panini mit Pesto

Sandwich-Rezepte sind ideal, um schnell den Hunger zu stillen. Probieren Sie die italienische Variante Panini: Noch warm aus dem Ofen schmecken die kleinen Brote einfach köstlich. Unser Rezept begeistert mit einer Füllung aus Pesto, Mozzarella und Serrano-Schinken.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)

  • 20 g Hefe, frisch

  • 1 TL Salz

  • 2 TL Zucker

  • 6 TL Olivenöl

  • 5 EL Pesto Verde

  • 1 Tomate

  • 200 g Mozzarella

  • 120 g Serrano-Schinken

Zubereitung

  1. 1

    Für die Paninis das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Hefe, 300 ml Wasser, das Salz, den Zucker und das Olivenöl miteinander verquirlen, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Das Hefe-Wasser-Gemisch unter das Mehl kneten und abgedeckt an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben, erneut durchkneten und zu 4-6 flachen Brötchen formen. Die Brötchen auf ein leicht mit Mehl bestäubtes Backblech geben und weitere 10 Minuten aufgehen lassen.

  3. 3

    Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Schälchen aus Metall mit Wasser befüllen und dieses auf den Backofenboden stellen. Die Brötchen auf mittlerer Schiene für 10-15 Minuten goldbraun backen.

  4. 4

    Die Panini Brötchen auskühlen lassen. Mit einem scharfen Messer längs eine Tasche einschneiden und diese mit Pesto Verde, geschnittenen Tomatenscheiben, geschnittenen Mozzarellascheiben und Serrano-Schinken füllen.

  5. 5

    Das Paninis in einer Grillpfanne oder auf einem Kontaktgrill von beiden Seiten für 6 Minuten grillen, bis der Mozzarella leicht geschmolzen und ein schönes Grillmuster entstanden ist.

  6. 6

    Mit Basilikum garnieren und warm servieren.

  7. 7

    Tipp: Entdecken Sie unsere Kontaktgrill-Rezepte und lassen Sie sich inspirieren!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3559kJ 42%

    Energie

  • 850kcal 43%

    Kalorien

  • 95g 37%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Panini-Rezept: knuspriges Sandwich

Ob im Büro oder auf Wanderungen, belegte Brötchen und Sandwiches sind ideal, um den Hunger schnell zu stillen. Sie lassen sich gut vorbereiten, transportieren und ohne Kleckerei essen. Klassiker wie das Club-Sandwich werden auch gerne als Fingerfood gereicht. Italienische Panini bereichern das Spektrum um eine warme belegte Brotspezialität: Sie werden auf dem Grill oder ähnlich wie Pizzabrötchen im Ofen knusprig geröstet. Das unterscheidet sie von den kalten italienischen Sandwiches, den Tramezzini. Diese werden außerdem mit Toastbrot zubereitet, während für Panini flache Brötchen oder Brot verwendet werden. Einen Rezeptvorschlag für die kalte Toastversion mit Mozzarella und Tomate präsentieren wir Ihnen mit unserem [Rezept für Tramezzini mit Pesto](Club-Sandwich Tricolore "Tramezzini mit Pesto EDEKA"). Bevorzugen Sie es so richtig knusprig, sind beidseitig geröstete Panini erste Wahl. Am besten eignet sich dafür ein Kontaktgrill bzw. Panini Maker. Ein solches Gerät erlaubt eine fettarme Zubereitung von Brot, Gemüse oder Fleisch. Mehr darüber verraten wir Ihnen auf unserer Themenseite Kontaktgrill-Rezepte.

Brot und Füllungen für das Panini-Rezept

Das Brot für das leckere Sandwich können Sie fertig kaufen oder selbst backen. Der Teig besteht entweder komplett aus Weizenmehl Type 405 wie bei unserem Panini-Rezept oder aus einer Mischung von Weizen- bzw. Maismehl mit Hartweizengrieß. Grundsätzlich können Sie aber auch andere Teige für Ihre Panini verwenden. Anregungen finden Sie in unserem Beitrag zum Thema Brötchen selber backen. Sollen die Sandwiches nach dem Belegen in den Panini Maker bzw. Kontaktgrill wandern, sollten Sie darauf achten, eher flache, längliche Brote zu formen. So entsteht genügend Oberfläche, um mit der beidseitigen Grillfäche die typische Streifenstruktur auf die Panini zu bringen.

Der Belag: von pizzaähnlich bis vegetarisch

Beim Füllen der Panini können Sie praktisch alles verwenden, was schmeckt. Hähnchen, Tomaten, Schinken, Thunfisch, Mozzarella, gekochte Eier, Salat, Käse, Paprika, Grillgemüse, Salami ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kräuter, Gewürze und eventuell etwas Remoulade oder Pesto nicht vergessen und ab geht es in den Ofen oder Grill. Eine sehr einfache Möglichkeit ist die Zubereitung nach Art von Pizzabrötchen mit einer Tomatensoße als Füllung. Für ein vegetarisches Panini empfehlen wir unser Rezept für ein Sandwich mit Gemüsecreme.