Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Old-Fashioned Pancakes

Old-Fashioned Pancakes

Buchweizen ist eigentlich kein Getreide. Das Mehl aus Buchweizenkörnern ist glutenfrei und hat einen leckeren nussigen Geschmack: Ideal für unser Buchweizenpfannkuchen-Rezept! Entdecken Sie eine besonders luftige Süßspeise!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für den Pfannkuchen:
  • 320 ml Milch

  • 40 g Melasse (Zuckersirup)

  • 1 TL Trockenhefe

  • 100 g Buchweizenmehl

  • 50 g Weizenmehl

  • 30 g Maismehl

  • 0.25 TL Salz

  • 1 TL Zucker

  • 0.5 TL Natron

  • 20 g Butter

  • 1 Ei

Utensilien

Puderzucker, Preiselbeere, Rapsöl

Zubereitung

  1. 1

    Am Vortag die Milch aufkochen und die Melasse unterrühren, lauwarm abkühlen lassen. Die Trockenhefe in die Milch geben, unterrühren und 10 Minuten gehen lassen. In eine Schüssel umfüllen. Buchweizenmehl, Weizen- und Maismehl sowie Salz hinzugeben und glatt rühren. Zugedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.

  2. 2

    Am nächsten Morgen Zucker und Natron in 60 ml lauwarmen Wasser auflösen. Mit der zerlassenen Butter und dem Eigelb unter den Teig rühren.

  3. 3

    Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Eine kleine Pfanne (10 cm Durchmesser) mit wenig Öl auspinseln etwa 2 EL Teig hineingeben, glatt streichen und backen. Sobald die Unterseite schön gebräunt ist, die Pfannkuchen wenden und fertig backen. Ergibt ca. 40 Stück.

  4. 4

    Buchweizen-Pfannkuchen anrichten, leicht mit Puderzucker besieben und mit den Wild-Preiselbeeren garnieren. Tipp: Probieren Sie auch unser klassisches Eierkuchen-Rezept , lowcarb Eiweiß-Pancakes, dieses Rezept für Apfelpfannkuchen oder unser leckeres Pancake Rezept . Machen Sie Ihrem Lieblingsmenschen eine Freude und überraschen Sie ihn am Valentinstag mit Pancakes ans Bett. Weitere Valentinstag-Rezepte finden Sie hier! Passt toll zu Pancakes: selbstgemachte Erdbeermarmelade

    Lust auf Preiselbeeren? - Dann probieren Sie dieses köstliche Preiselbeerkuchen-Rezept! Einen weiteren Backklassiker stellen wir Ihnen mit diesem Haferflockenplätzchen-Rezept vor!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1043kJ 12%

    Energie

  • 249kcal 12%

    Kalorien

  • 32g 12%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Mehlmischung für den besonderen Geschmack

Mehl aus Buchweizen muss zum Kochen und Backen meistens mit anderen Mehlsorten gemischt werden, da es kein Klebereiweiß (Gluten) enthält. In unserem Buchweizenpfannkuchen-Rezept sorgen Weizenmehl und Maismehl für die nötige Bindung des Teigs. Der gemahlene Buchweizen bringt einen nussigen Geschmack und eine schöne Farbe mit in den Eierkuchenteig. Ein guter Teig braucht auch beim Eierkuchen etwas Zeit: Da in unserem Rezept für Buchweizenpfannkuchen Hefe zum Einsatz kommt, sollten Sie ihn über Nacht gehen lassen. Zusammen mit Natron und Eischnee wird dadurch die fertige Mehlspeise besonders locker und luftig. Diese Pfannkuchen ähneln eher den amerikanischen Pancakes, die in kleinen Stapeln serviert werden, als den dünnen Crêpes oder Palatschinken.

Anders als bei Bananenpfannkuchen oder Blaubeerpfannkuchen, bei denen das Obst oft direkt mit in den Teig kommt, empfehlen wir zu den Buchweizenpancakes ein fruchtiges Kompott. Ganz leicht lassen sich die Eierkuchen auch herzhaft zubereiten. So schmecken Schinken und Käse oder auch eine Bolognese-Soße sehr gut zu den luftigen Pfannkuchen. Für weitere herzhafte Buchweizen-Rezepte können Sie unser französisches Rezept für Galettes mit Guacamole nachkochen. Hierbei werden die Buchweizencrêpes knusprig ausgebacken. Der nussige Geschmack harmoniert ideal mit der cremigen Avocado.

Buchweizenpfannkuchen-Rezept: in vielen Variationen lecker!

Pfannkuchen lassen sich auf viele verschiedene Arten zubereiten. Sie können beispielsweise mit verschiedenen Mehlsorten – wie eben dem Buchweizenmehl – oder gemahlenen Nüssen im Teig experimentieren. Einen besonderes Geschmackserlebnis bieten auch Buttermilchpfannkuchen oder Palatschinken mit Joghurt. Als vegane Alternative gibt es Pfannkuchen ohne Ei und Milch.

Die fertigen Teigfladen können auf vielfältige Weise serviert und genossen werden. Ob einfach nur mit Zucker und zerlassener Butter, klassisch amerikanisch mit Ahornsirup, mit Obstkompott und Schlagsahne oder herzhaft belegt, lecker schmecken sie in jedem Fall. In Streifen geschnitten finden sie als Suppeneinlage Verwendung. Eine ausgefallende Rezeptidee ist die Pfannkuchen-Torte, für die Sie die Fladen mit einer leckeren Cremeschicht dazwischen aufeinanderstapeln. Oder Sie probieren unser Rezept für Pfannkuchenauflauf im Stile eines Quarkstrudels aus.

Übrigens: Natürlich gibt es noch viele weitere Buchweizen-Rezepte. Wenn Sie das Mehl für unser Buchweizenpfannkuchen-Rezept bereits zu Hause haben, können Sie sich beim nächsten Hunger auf Süßes auch von unserem Rezept für Buchweizen-Torte inspirieren lassen. Auch die ganzen Körner des Pseudogetreides gibt es verschiedenste Verwendungsmöglichkeiten. Sie können die Körner kochen und als Alternative zu Reis essen, sie durch eine Körnerpresse drehen und ein leckeres, gesundes Müsli zubereiten oder die Körner ankeimen lassen und als Superfood in den Speiseplan einbauen

Ähnliche Rezepte