Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser veganes Rezept für knackige Nussriegel mit Mandeln, Pistazien und Trockenfrüchten schmeckt nicht nur an Weihnachten – probieren Sie es gleich mal aus!

Nussriegel

Ein schneller Energieschub zwischendurch kommt manchmal gerade recht – vor allem, wenn er nach Weihnachten schmeckt. Das kann unser Nussriegel-Rezept mit Mandeln, Pistazien, Trockenfrüchten und Lebkuchengewürz. Im Büro, beim Schlittenfahren oder gemütlich zuhause: Der Nussriegel schmeckt immer.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • 30 ml Mineralwasser, classic

  • Minzblatt

  • 75 g Walnüsse

  • 75 g Mandel, ungeschält

  • 75 g Pistazie

  • 1 Orange, unbehandelt

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 80 g Zucker, braun

  • 250 g Trockenfrüchte, Mischung

  • 100 g getrocknete Datteln, entkernt

  • 200 g Weizenmehl (Type 1050)

  • 1 Backpulver

  • 0.5 TL Lebkuchengewürz

  • 1 Prise Chilipulver

  • 150 g Couvertüre, Nussnougat

  • Backoblate, rechteckig

Zubereitung
  1. 1

    Ingwer in Scheiben schneiden. Wasser aufkochen. Ingwer und Pfefferminze darin 20 Minuten ziehen lassen.

  2. 2

    Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Walnuss-Hälften halbieren. Anschließend zusammen mit Mandeln und Pistazien auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen und etwa 15 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen leicht rösten, jedoch nicht bräunen. Nüsse herausnehmen und den Backofen auf 160 Grad herunterkühlen lassen.

  3. 3

    Orangen- und Zitronenschale fein abreiben. Orangen- und Zitronensaft auspressen. Je einen TL von Zitronen- und Orangenschale zusammen mit 100 ml Saft erwärmen, Zucker darin auflösen.

  4. 4

    Trockenfrüchte in einen Zentimeter große Würfel schneiden, mit gesüßtem Saft und Ingwer-/Minze-Aufguss vermischen.

  5. 5

    Nüsse, Mehl, Backpulver und Gewürze in einer Schüssel mischen.

  6. 6

    Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Backblech am Rand mit Öl bestreichen und den Boden mit Backpapier belegen, dann mit Backoblaten auslegen.

  7. 7

    Frucht- und Nussmischung und Kuvertüre mit den Händen gut vermischen. Auf den Oblaten verteilen und glatt streichen.

  8. 8

    Auf der mittleren Schiene 35 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, wenden und über Nacht auskühlen lassen. In etwa 1,5 x 4 Zentimeter große Abschnitte schneiden und in einer Keksdose luftdicht aufbewahren. In Zellophan-Beutel verpackt erhalten Sie hübsche Geschenke für Ihre Lieben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1541kJ 18%

    Energie

  • 368kcal 18%

    Kalorien

  • 47g 18%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Nussriegel selber machen: Welche Nüsse passen?

Ein weihnachtlicher Snack, der auch noch Energie liefert und Nervennahrung bietet? Suchen Sie nicht länger, dann ist unser Nussriegel-Rezept das Richtige für Sie! Nüsse sind nämlich ein beliebter Energielieferant, da sie viel Eiweiß mitbringen.

Welche Nüsse Sie für die Regel verwenden, ist Ihnen überlassen, wenn Sie wie nach unserer Anleitung Nussriegel zubereiten wollen. Cashews schmecken ebenso wie Mandeln. Wal- und Haselnüsse, die Sie übrigens auch für unsere Nussecken verwenden, sind ebenfalls eine Option. Für das weihnachtliche Geschmacksflair kommen neben Zitrusfrüchten Ingwer, Couvertüre, Lebkuchengewürz, Trockenfrüchte und Datteln hinein. Letztere geben unseren Nussriegeln nicht nur eine leckere Süße mit, Sie steigern den Energiegehalt zusätzlich. Für vegane Nussriegel achten Sie darauf, vegane Schokolade zu verwenden.

Rezept für Nussriegel: mit Datteln und Couvertüre

Auch wenn Sie sich durchaus als Energielieferant zwischendurch eignen, geht es bei diesem Nussriegel-Rezept nicht in erster Linie darum. Neben Couvertüre verwenden Sie schließlich auch Zucker, den Sie allerdings auch weglassen können. Denn die enthaltenen Datteln gelten als natürliches Süßungsmittel und gesündere Zuckeralternative. Zudem bringt ihr hoher Kaloriengehalt gemessen an der Größe ordentlich Energie mit. Nutzen Sie unsere Nussriegel also gerne als leckere Begleitung zu Glühwein oder Weihnachtstee. Ebenso gut können sie Sie über einen müden Nachmittag im Büro bringen oder als Snack beim Schlittenausflug herhalten. Für unser Rezept rösten Sie die Nüsse übrigens vorab. Wie Sie Walnüsse generell rösten können, wissen unsere EDEKA-Experten. So sind Sie auch bestens gerüstet, um sich an unsere anderen Nüsse-Rezepte zu machen.