Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kartoffelgemüse

Kartoffelgemüse

Salz- oder Pellkartoffeln passen als universelle Beilage zu praktisch allen Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten und auch Aufläufe mit der Knollenfrucht sind sehr beliebt. Unser Rezept liefert eine weitere Idee: Kartoffelgemüse!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Kartoffel

  • 300 g Aubergine

  • 150 g Paprika, grün

  • 100 g Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 500 g Flaschentomate

  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 EL Würzöl, Chili

  • Salz

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1 TL Minze

  • 1 TL Thymian

  • 150 ml Gemüsefond

Zum Garnieren:
  • Minze

Zubereitung

  1. 1

    Die Kartoffeln schälen und je nach Größe längs halbieren oder vierteln. Auberginen von Blüten- und Stielansätzen befreien, längs vierteln und in Stücke schneiden. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Knoblauch halbieren. Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln, Samen entfernen – diese in ein Sieb geben, durchpassieren und den Saft dabei auffangen – Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

  2. 2

    3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Auberginen zugeben, anbraten und herausnehmen.

  3. 3

    1 EL Olivenöl in die Pfanne geben, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch zugeben und unter Rühren anbraten. Gewürze zugeben, Tomatensaft und Gemüsefond angießen und 15 Minuten bei reduzierter Hitze zugedeckt schmoren.

  4. 4

    Auberginen, Paprika, Tomatenwürfel und gehackte Kräuter zufügen und weiter 5-10 Minuten schmoren.

  5. 5

    Nochmals abschmecken und anrichten. Mit Minzeblättern garnieren. Tipp: Probieren Sie auch unsere leckeren Auberginen-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1436kJ 17%

    Energie

  • 343kcal 17%

    Kalorien

  • 41g 16%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Beilage mit mediterraner Note: Kartoffelgemüse-Rezept

Sie essen zum Grillen fast immer Kartoffelsalat oder Ofenkartoffeln und auch das Kartoffelgratin ist ein fester Bestandteil Ihres Speiseplans? Sie würden gerne einmal etwas anderes aus den Kartoffeln machen? Dann ist unser Kartoffelgemüse-Rezept eine gute Alternative. Gemischt mit Auberginen, Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch sowie mit mediterranen Gewürzen verfeinert, schmeckt das rein vegetarische Gericht sowohl als Hauptspeise wie auch als Beilage – etwa für ein Holzfällersteak mit Gemüse. Zu Fleisch passt auch sehr gut hessisches Kartoffelgemüse, für das die Knollenfrüchte roh geraspelt verarbeitet werden. Mögen Sie gerne Rahmgemüse, trifft Kartoffelgemüse nach fränkischer Art vielleicht Ihren Geschmack. Die in Scheiben geschnittenen Pellkartoffeln werden hier mit Sahne verfeinert. Zu Würstchen, Tellerfleisch und Frikadellen passt außerdem mit Essig angemachtes, saures Kartoffelgemüse sehr gut.

Rezepte für Gerichte mit Kartoffeln und Gemüse

Von der Kartoffeltortilla über Reibekuchen bis zu Kartoffelbrei gibt es zahlreiche, über das Kartoffelgemüse-Rezept hinausgehende Kochideen für die "tolle Knolle", die für das Frühstück ebenso geeignet sind wie für ein Mittag- oder Abendessen. So starten Sie mit Kartoffelpfannkuchen oder einem Bauernfrühstück aus Eiern, Kartoffeln, Speck und Zwiebeln gut gestärkt in den Tag. Im Winter sind deftige heiße Gerichte wie ein Kartoffel-Gemüse-Eintopf eine Wohltat. Nach unserem Rezept für Pichelsteiner Eintopf mit verschiedene Fleisch- und Gemüsesorten zubereitet, ist die Suppe ein herzhafter Genuss. Aber nicht nur die im Rezept verwendeten Gemüsesorten – Lauch, Möhren, Petersilienwurzel, Knollensellerie und Wirsing lassen sich gut als Eintopf mit Kartoffeln kombinieren. Je nach Belieben und Saison schmecken Pastinaken, Erbsen, Kohlrabi, Brokkoli, Paprika, Blumenkohl, Spargel oder Rosenkohl ebenfalls sehr gut in einem Kartoffeleintopf. Nahrhaft sind auch die Zutaten für unseren Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und frischen Tomaten. Die Knollenfrüchte lassen sich darüber hinaus als glutenfreier Mehlersatz verwenden. Backen Sie zum Beispiel einen feinen Kartoffelkuchen mit Rosinen und Orangen-Mandel-Aroma!

Ähnliche Rezepte