Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kardamom-Honig-Tee

Kardamom-Honig-Tee

Ein Tee mit Kardamom, Honig und Ingwer ist eine tolle Alternative zu herkömmlichem Kräutertee: Er ist ein Geschmackserlebnis und hat eine positive Wirkung auf Ihre Gesundheit.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 2 EL Kardamomkapsel, grün

  • 60 g Ingwer

  • 3 EL Honig

  • 2 Anisstern

  • 1 Stück Zimtstange

Zubereitung

  1. 1

    Kardamomkapseln in einen Mörser geben und fein zerstoßen. 1 Liter Wasser in einen Topf geben, Kardamom zufügen, aufkochen, Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln lassen. Das Ganze durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen.

  2. 2

    Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Ingwer, Honig, Anis und die halbierte Zimtstange zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Tee in Tassen oder hitzebeständige Gläser füllen und heiß servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 607kJ 7%

    Energie

  • 145kcal 7%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 2g 3%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Kardamom-Tee-Rezept: vielseitiges Gewürz

Kardamom ist ein faszinierendes Gewürz. Es kam ursprünglich aus Indien und Sri Lanka und wurde wohl ab dem 12. Jahrhundert gehandelt. Kardamom gehört zu den Ingwergewächsen, geerntet werden nur die Samen. Es gibt zwei Arten: Der schwarze Kardamom – auch Nepal-Kardamom oder brauner Kardamom genannt – hat größere, braune Fruchtkapseln sowie ein herbes und erdiges, fast harziges Aroma. Der gebräuchlichere grüne Kardamom (wir verwenden ihn auch in unserem Kardamom-Tee-Rezept) schmeckt eher zitronig-süßlich. Beide Sorten sind leicht scharf und äußerst beliebte Gewürze der asiatischen und arabischen Küche, wobei man den schwarzen Kardamom hauptsächlich in herzhaften Speisen wie würzigen Fleischgerichten verwendet. Übrigens: Kardamom ist eine Hauptzutat der indischen Gewürzmischung Masala. Hierzulande verwendet man überwiegend grünen Kardamom, etwa als Gewürz für Wurstwaren wie beispielsweise Teewurst. Am bekanntesten ist sein Geschmack aber aus der Weihnachtsbäckerei. Lebkuchen oder Spekulatius kommen nicht ohne ihn aus.

Kardamom-Tee-Rezept: lecker und bekömmlich

Sehr beliebt ist Kardamom als Zutat für Getränke. Im arabischen Raum würzen die Menschen ihren Kaffee mit Kardamom und er ist ein wichtiger Bestandteil von Tee in allen Varianten. Vom indischen Chai inspiriert ist unser Kardamom-Schwarztee mit Milch. Wenn Sie lieber auf Teein verzichten wollen, probieren Sie unser Kardamom-Tee-Rezept auf reiner Gewürztee-Basis aus!

Kardamom gibt es gemahlen oder als Kapseln zu kaufen, wobei Letztere ein intensiveres Aroma erzeugen. Vor allem bei der Zubereitung von Tee empfiehlt es sich, die Samen zu verwenden. Zerstoßen Sie sie vorher im Mörser, so können sich die ätherischen Öle der Samen am besten entfalten. Kardamom erhöht die Produktion von Magen- und Gallensaft, fördert dadurch die Verdauung und lindert Magenbeschwerden, weshalb er sich sehr gut als Begleitung für jegliche Art von Detox-Kur eignet. Er wirkt zudem antiseptisch und hilft so bei Magen-Darm-Infekten und Erkältungsbeschwerden. Zusammen mit dem Honig ist der Kardamom-Honig-Tee ein gesundes Getränk, das köstlich schmeckt! Sie sind auf den Geschmack gekommen? Versuchen Sie auch unsere anderen Heißgetränke für kalte Tage!

Ähnliche Rezepte