Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kaffeekuchen

Kaffeekuchen

Man nehme: das feinherbe Aroma von löslichem Kaffee und die edle Süße von dunkler Schokolade. Das Ergebnis: unser lockerer Kaffeekuchen. Diesem besonderen Aroma kann kein Liebhaber raffinierter Süßspeisen widerstehen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

16 Portionen

Für den Teig:
  • 150 g Butter

  • 80 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 4 Eigelb

  • 3 TL Kaffee, löslich

  • 1 Msp. Zimt

  • 1 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

  • 300 g Weizenmehl

  • 0.5 Päckchen Backpulver

  • 4 Eiweiß

  • 80 g Zucker

  • 100 g Schokolade, zartbitter

Utensilien

Paniermehl, Butter zum Einfetten, Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    16 Gläser à 80 ml mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eigelbe mit dem löslichen Kaffee verrühren, bis dieser sich aufgelöst hat. Zur Butter geben und gut miteinander verrühren. Zimt und Orangenschale zugeben. Die Hälfte vom Mehl und Backpulver dazu sieben und untermischen.

  3. 3

    Die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Auf den Teig geben, restliches Mehl dazu sieben und alles locker unterheben. Zum Schluss die klein geschnittene Schokolade zugeben und unterheben.

  4. 4

    Den Teig zu gleichen Teilen à etwa 55 g in die Gläser füllen und glattstreichen. Die Gläser auf ein Backblech stellen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Etwa 20-25 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!

  5. 5

    Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen. Aus den Gläsern stürzen, mit Puderzucker besieben und servieren.

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Kuchen im Glas-Rezepte oder probieren Sie unser Tassenkuchen-Rezept!

  7. 7

    Experimentierfreudig? Probieren Sie doch einmal die Kombination von Rote Bete und Schokolade im Rezept Rote Bete-Kuchen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1001kJ 12%

    Energie

  • 239kcal 12%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Klein, aber fein: Kaffeekuchen-Rezept

Unser einfacher Kaffeekuchen nutzt das unverwechselbare Aroma gerösteter Bohnen für eine leckere Süßspeise. Dabei gelingt der locker-leichte Kuchen tatsächlich mit nur wenigen Zutaten und Handgriffen. Wenn Sie ungewöhnliche Desserts schätzen, die klassische Süße gekonnt mit einer herben Note abrunden, dann liegen Sie mit unserem Kaffeekuchen-Rezept genau richtig und voll im Trend. Das Aroma von frischem Kaffee wird bei Desserts seit einigen Jahren zunehmend beliebter. Kein Wunder: Der feinherbe Geschmack peppt klassische Desserts auf und verleiht ihnen eine besondere Note. Unser Kaffeekuchen verbindet dieses beliebte Aroma mit der leichten Süße von edler Zartbitter-Schokolade. Eine Messerspitze Zimt und abgeriebene Orangenschale runden das Geschmackserlebnis komplex ab. Die Mini-Kuchen werden zudem in Gläsern gebacken, was dem leckeren Dessert eine einzigartige Optik verleiht. Löslicher Kaffee überzeugt übrigens nicht nur in klassischer Kuchen-Form – probieren Sie auch einmal unsere Schokoladen-Mokka-Törtchen für einen raffinierten Genuss. Und: Neben Schokolade harmoniert auch Fruchtsüße toll mit Kaffeearoma, wie unser Kaffee-Honig-Kuchen mit kandierten Früchten zeigt.

Kaffee – komplexer Geschmacksgeber für viele Süßspeisen

Er weckt Lebensgeister, wirkt aufmunternd und konzentrationsfördernd: Kaffee gilt als liebstes Heißgetränk der Deutschen und darf in keiner Küche fehlen. Der feinherbe Geschmack überzeugt allerdings nicht nur im Becher, sondern auch in süßen und herzhaften Speisen. Mit mehr als 800 Aromakomponenten – doppelt so viele wie Wein – gilt Kaffee als eines der geschmacksintensivsten und vielseitigsten Naturprodukte. Gebäck wie unser schneller Schoko-Kaffee-Tassenkuchen erhält schon durch kleine Mengen eine besondere Note. Mit Kaffee lassen sich auch viele andere raffinierte Süßspeisen zubereiten. Servieren Sie doch einmal unsere feinen Schokoladen-Kaffee-Trüffel zum Kaffeeklatsch!