Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kaffee-Honig-Kuchen

Kaffee-Honig-Kuchen

Köstlich zum Nachmittagskaffee oder zum Frühstück: Probieren Sie den leckeren Rührkuchen mit Honig, weihnachtlichen Gewürzen, Kaffee und kandierten Früchten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

15 Portionen

Für den Kuchen:
  • 50 g Sultanine

  • 100 g Frucht, kandiert

  • 50 g Butter

  • 3 Eigelb

  • 30 g Zucker

  • 0.5 unbehandelte Limette, davon die abgeriebene Schale

  • 100 g Blütenhonig

  • 150 ml Kaffee

  • 350 g Weizenmehl

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 0.25 TL Zimt

  • 0.25 TL Piment, gemahlen

  • 1 Msp. Nelke

  • 0.5 Vanilleschote

  • 1 Prise Salz

  • 3 Eiweiß

  • 30 g Zucker

Zum Bestauben:
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    Die Sultaninen und die gewürfelten, kandierten Früchte in einer Schüssel mit etwas Mehl vermischen.

  2. 2

    In einer anderen Schüssel die weiche Butter mit den Eigelben und dem Zucker schaumig rühren. Limettenschale, Honig und Kaffee unter ständigem Rühren zufügen.

  3. 3

    Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen vermischen und nach und nach unter die Eimasse rühren. Sultaninen und Früchte-Mix zum Schluss unterheben.

  4. 4

    Das Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen.

  5. 5

    Den Eischnee unter den Teig heben. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 60 - 65 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen, Papier entfernen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.

  6. 6

    Lust auf noch mehr Backspezialitäten mit Kaffee? Unser Rezepttipp: Kaffeekuchen! Entdecken Sie auch dieses Rezept für Kardamom-Hefezopf und unser kerniges Bananenbrot! Mit unserem BMI-Rechner ermitteln sie ganz einfach, ob Sie Über-, Unter- oder Idealgewicht haben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 787kJ 9%

    Energie

  • 188kcal 9%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 4g 6%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Honigkuchen: alle Zutaten und hilfreiche Tipps

Honigkuchen, auch als Frühstücks- oder Kandiskuchen bezeichnet, ist ein Verwandter der Lebkuchen oder Pfefferkuchen, die traditionell zu Weihnachten gebacken werden und Naschkatzen begeistern. Der Honigkuchen schmeckt aber nicht nur zur Winterzeit. Der würzige Lebkuchen ist dank des enthaltenen Honigs herrlich süß und enthält wenig Wasser und Fett. Der Honig verleiht dem Teig auch seine weiche Textur und dem fertigen Kuchen sein besonderes Aroma. Tipp: Verwenden Sie zum Backen den hellen und milden Blütenhonig. Sorgen Sie für eine flüssige Konsistenz, so lässt er sich besser verarbeiten.

Der köstliche Honigkuchen nach unserem Rezept enthält neben den klassischen Weihnachtsgewürzen wie Zimt, Piment und Nelken auch Kaffee – was ihm eine ganz besondere Note verleiht. Sultaninen und kandierte Früchte runden den Geschmack gekonnt ab. Backen Sie den duftenden Honigkuchen in einer Kastenform und bieten Sie ihn Ihren Gästen in kleinen Scheiben an. Genießen Sie Ihren Kandiskuchen zum Frühstück und bestreichen Sie ihn mit Butter – einfach köstlich! Ganz klassisch auf dem Blech lässt sich der Kuchen ebenfalls gut backen. Tipp: Probieren Sie zur Abwechslung unsere entzückenden Honigkuchen-Bärchen: Die versüßen, mit Kuchenglasur und Zuckerperlen verziert, jeden Kindergeburtstag.

So isst man Honigkuchen in anderen Ländern

Honig taucht als aromatisches Süßungsmittel in vielen Rezepten rund um den Erdball auf. Den köstlichen Honigkuchen finden Sie weltweit in den unterschiedlichsten Varianten. Russischer Honigkuchen enthält in Wodka eingeweichte Rosinen und Korinthen. Er wird, ähnlich wie der typisch deutsche Honigkuchen, in der Kastenform gebacken. Die russische Honigtorte "Medovik" ist ein aus mehreren Schichten gebackener, runder Honigkuchen. Britisches Gingerbread-Gebäck ist ein traditionelles weihnachtliches Naschwerk. Arabischer Honigkuchen wird mit einer süßen, knackigen Schicht aus gehobelten Mandeln, Butter und Zucker überzogen. Zum jüdischen Neujahrsfest Rosh Hashana wird nach alter Tradition ebenfalls ein Honigkuchen serviert, für den jede Familie ihr eigenes Rezept verwendet. Der Honig soll der Familie ein süßes neues Jahr bescheren, so die Hoffnung. Holländischer Honigkuchen begeistert als Frühstückskuchen mit Zuckerrübensirup und Hagelzucker. Welche Variante mögen Sie am liebsten?

Ähnliche Rezepte