Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Die perfekte Deko zu Halloween und dazu auch noch essbar: Dieser Kuchen macht nicht nur optisch einiges her.
Schließen

Halloween-Kuchen

Süßes oder Saures? Wir entscheiden uns für Süßes! Mit dem Halloween-Kuchen-Rezept backen Sie ein Highlight für Ihre Halloween-Party: Der Kuchen enthält nicht nur Kürbis im Teig, er hat auch die Form eines Kürbisses! Wir geben Ihnen außerdem Tipps für noch mehr Halloween-Backideen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Kürbis-Gugelhupf:
  • 600 g Hokkaido-Kürbis

  • 6 Ei

  • 300 g Zucker, braun

  • 300 g Butter, weich

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 500 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 2 TL Backpulver

  • 2 TL Zimt

  • 0.5 TL Piment, gemahlen

  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

Für die Frischkäsecreme:
  • 1 Orange, unbehandelt

  • 2 EL Möhrensaft

  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse

  • 50 g Butter, weich

  • 4 EL Puderzucker

Für die Dekoration:
  • 200 g Fondant

  • 3 Tropfen Lebensmittelfarbe, grün

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 3 EL Möhrensaft

  • 2 Tropfen Lebensmittelfarbe, orange

  • 200 g Puderzucker

Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche

  • Fett für die Form

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 170 °C) vorheizen.

  2. 2

    Für den Kürbis-Gugelhupf den Kürbis halbieren, Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis nochmals vierteln und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  3. 3

    Den Teig auf zwei gefettete und bemehlte Gugelhupfformen aufteilen und für 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen, vollständig abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Die Böden mit einem langen scharfen Messer begradigen. Die Teigreste aufheben.

  4. 4

    Inzwischen die Frischkäsecreme zubereiten. Die Orange abreiben und mit Möhrensaft, Frischkäse, weicher Butter und gesiebtem Puderzucker glattrühren, anschließen kaltstellen.

  5. 5

    Für den Stielansatz vom Kürbis, den Fondant mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und formen. Für den Zuckerguss Zitrone auspressen und mit Möhrensaft, Lebensmittelfarbe und Puderzucker glattrühren.

  6. 6

    Einen Gugelhupf mit der Oberseite nach unten aufstellen und den begradigten Boden mit der Frischkäsecreme bestreichen. Den zweiten Gugelhupf mit der Unterseite auf die Creme setzen. Die Kuchenreste in das Gugelhupfloch streuen. Den Zuckerguss aufgießen, trocknen lassen und den Fondant-Stielansatz aufsetzen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3086kJ 37%

    Energie

  • 737kcal 37%

    Kalorien

  • 97g 37%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Gaumenschmaus und Augenweide: unser Halloween-Kuchen-Rezept

Auch wenn Halloween eigentlich eine angelsächsische Tradition ist: Dank der Globalisierung wird das Geisterfest am 31. Oktober auch bei uns etwa seit den 90er Jahren immer populärer. Neben Hexen, Skeletten, Spinnen und Gespenstern spielt dabei auch ein orangefarbenes Gemüse eine gewichtige Rolle: der Kürbis. Und zwar nicht nur ausgehöhlt als Jack O'Lantern mit furchterregender Fratze und von innen beleuchtet, sondern auch kulinarisch. Sollten Sie also dieses Jahr mit einer Halloween-Party liebäugeln, sollte der Kürbis bei Ihrem Halloween-Essen nicht fehlen. Sie denken an Deftiges? Wir denken an Süßes! Und zwar an Kuchen! Mit unserem Halloween-Kuchen-Rezept backen Sie dabei neben dem Gaumenschmaus auch gleich eine Augenweide, die sich auch als Dekoration für Ihr Fest einsetzen lässt. Das Halloween-Kuchen-Rezept wird nämlich nicht nur aus einem süßen Teig mit Kürbis gebacken, es sieht auch aus wie ein Kürbis!

Halloween-Backen: Hier sind unsere besten Halloween-Rezepte!

Gerade für ein Halloween-Essen mit Kindern eignen sich süße Speisen und Gebäck in gruseliger Optik ganz besonders. Und auch Ihre erwachsenen Gäste werden von Ihren gebackenen Halloween-Ideen begeistert sein – die sind halt einfach ein Hingucker! Mit unserem Halloween-Kuchen-Rezept in Kürbis-Form legen Sie einen guten Grundstein für die Motto-Party – mit unseren Halloween-Cake-Pops in Gestalt charmanter kleiner Geister bringen Sie Ihre Gäste, nun ja, vielleicht nicht gerade zum Gruseln, dafür sind die kugeligen kleinen Back-Monster einfach zu süß, aber auf jeden Fall zum Schmunzeln. Apropos Monster: Auch unsere gebackenen Halloween-Monster am Stiel machen nicht nur Ihnen beim Backen und Verzieren Freude, sondern mit Sicherheit auch Ihren Gästen.

Traditions-Tipp: In den USA serviert man sowohl zu Halloween als auch zu Thanksgiving Pumpkin Pie. Optisch nicht vergleichbar mit einem Halloween-Kuchen nach unserem Rezept oder den gebackenen Spieß-Gesellen, dafür aber super authentisch!