Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Halloween-Kekse
Schließen

Halloween-Kekse

Diese coolen Halloween-Kekse aus leckerem Lebkuchenteig kommen bei Hexen, Geistern, Monstern und Skeletten auf jeder Halloween-Party gespenstisch gut an. Probieren Sie unser Rezept aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 35 g Honig

  • 240 g Zucker, braun

  • 150 g Butter

  • 450 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 EL Lebkuchengewürz

  • 1 EL Kakaopulver

  • 1 TL Pottasche

  • 2 Ei

Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche

  • 100 g Puderzucker

  • Zuckeraugen, klein

  • Zuckerschrift, schwarz

Utensilien

Ausstechform, ca. 10 cm hoch

Zubereitung
  1. 1

    Honig, Zucker und Butter in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Lauwarm abkühlen lassen.

  2. 2

    Mehl, Lebkuchengewürz und Kakaopulver in einer Schüssel mischen. Die Honigmischung dazugeben. Pottasche in 1 EL Wasser auflösen und mit den Eiern hinzufügen. Mit den Knethaken eines Handrührers oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

  3. 3

    Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche ca. 5 mm dick ausrollen. Mit einer Form Lebkuchenmänner ausstechen oder mit einer selbst gebastelten Schablone mit einem Messer ausschneiden. Den Lebkuchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für ca. 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

  4. 4

    Den Puderzucker mit 1 EL Wasser verrühren, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Diese in eine gefaltete Spritztüte aus Backpapier geben und die Lebkuchen damit zu Mumien und Skeletten verzieren. Nach Belieben Zuckeraugen und schwarze Zuckerschrift verwenden. Guss trocknen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1151kJ 14%

    Energie

  • 275kcal 14%

    Kalorien

  • 60g 23%

    Kohlenhydrate

  • 2g 3%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Gruselige Halloween-Kekse backen

Am 31. Oktober heißt es mittlerweile auch bei uns: Gruseln ist angesagt! Kulinarisch lässt sich aus dem amerikanischen Halloween-Zauber eine Menge herausholen. Spinnenkuchen, Vampirsuppe oder Monsteraugen sind nur einige der Halloween-Rezepte, die auf jeder Party für Furore sorgen. Mit unserem Rezept für Halloween-Kekse können Sie kleine Geister an der Haustür überraschen – oder Ihr Buffet um eine leckere Nascherei ergänzen. Auch als Mitbringsel für Schule und Kita eignen sich die köstlichen Kekse für Halloween ausgezeichnet. Möchten Sie unsere Halloween-Kekse selber backen, benötigen Sie unter anderem guten Honig, braunen Zucker, Butter und Lebkuchengewürz. Wir verwenden hier eine Fertigmischung als Lebkuchengewürz. Sie können sich die Mischung aber auch nach Belieben zusammenstellen, zum Beispiel aus Gewürzen wie Zimt, Vanille, Muskatnuss, Nelke, Anis, Koriander, Ingwer, Kardamom und Piment. Übrigens lässt sich dieser wunderbar duftende Gewürzmix auch für die Zubereitung von Glühwein, Punsch oder weihnachtlichen Süßspeisen nutzen. Ist der Teig fertig, wandert er für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank: So wird er elastischer, lässt sich gut ausrollen und ausstechen.

Halloween-Kekse mit Formen ausstechen

In unserem Rezept sehen die Halloween-Kekse zunächst wie kleine Weckmänner aus. Sie können aber auch Halloween-Keks-Formen wie Geister, Kürbisse, Totenköpfe, Fledermäuse oder Hexenhüte zum Ausstechen verwenden. Wenn Sie mit Kindern backen, haben diese meist viel Spaß beim Halloween-Kekse dekorieren und formen auch gerne nach ihren ganz eigenen Vorstellungen – beispielsweise gruselige Finger-Halloween-Kekse oder lustige Fratzen.

Das Verzieren der Halloween-Kekse ist für die kleinen Bäcker in der Regel der größte Spaß. Mit weißem oder bunt eingefärbtem Zuckerguss und selbst gefalteten Spritzbeuteln werden aus den kleinen Lebkuchenmännchen nach dem Backen und Auskühlen gruselige Skelette und furchterregende Mumien.

Tipp: Entdecken Sie noch mehr leckere Keks-Rezepte und probieren Sie unser Rezept für Gingerbread aus!