Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grünes Shakshuka

Grünes Shakshuka

Sie haben Lust, eine neue Shakshuka-Variation zuzubereiten? Dann probieren Sie unser grünes Shakshuka mit Spinat, Zucchini und Basilikum! Hier finden Sie das Rezept und weitere Zubereitungsmöglichkeiten des herzhaften Klassikers aus Israel und Nordafrika.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 Knoblauchzehe

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 2 Paprika, grün

  • 2 Zucchini

  • 400 g Blattspinat

  • 8 Blatt Basilikum

  • 2 EL Olivenöl

  • 0.5 TL Salz

  • 2 TL Oregano, gerebelt

  • 2 TL Thymian, gerebelt

  • 400 ml Gemüsebrühe

  • 1 Prise Pfeffer

  • 4 Ei

  • 150 g Crème fraîche

Zubereitung
  1. 1

    Knoblauch pellen und fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und 1 EL Saft auspressen. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und in feine Röllchen schneiden. Paprikaschote waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen, Enden abschneiden und in kleine Würfel schneiden. Spinat verlesen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Basilikum zupfen, waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

  2. 2

    Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Paprika, Zitronenabrieb, Oregano, Thymian und Salz hineingeben und 4 Minuten anschwitzen. Zucchini zugeben und 2-3 Minuten mitbraten. Spinat zugeben, Hitze reduzieren und weitere 7 Minuten unter regelmäßigem Rühren anbraten, bis der Spinat vollständig zerfallen ist. Gemüsebrühe angießen und 10 Minuten leise köcheln lassen. Die Soße mit Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Mit der Rückseite eines Esslöffels vier kleine Vertiefungen in die Soße drücken. Die Eier aufschlagen und vorsichtig in die Mulden gleiten lassen. Das Eiweiß der Eier leicht mit der Soße verquirlen. Abgedeckt für 8-10 Minuten köcheln lassen, bis das Eiweiß gestockt ist.

  4. 4

    Pfanne vom Herd nehmen und das Shakshuka wenige Minuten abkühlen lassen. Mit Creme Fraiche servieren. Dazu passt Baguette oder Pita-Brot.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1290kJ 15%

    Energie

  • 308kcal 15%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Grünes Shakshuka: pochiertes Ei mit Spinat und Zucchini

Shakshuka gehört längst zu unseren Lieblingsgerichten aus dem israelischen und nordafrikanischen Raum. Kein Wunder, denn die pochierten Eier auf würziger Soße sättigen gut, sind aber nicht zu schwer und können daher auch als leichtes Abendessen gegessen werden. Während die Original-Version mit Tomaten und roter Paprika zubereitet wird, setzen wir für unser grünes Shakshuka vor allem auf Spinat und Zucchini. Mit frischem Basilikum, Thymian und Oregano abgerundet, bekommt das Gericht eine beinahe italienische Note.

In Israel ist Shakshuka ein klassisches Frühstücksgericht. Probieren Sie unser Shakshuka mit Spinat doch auch einmal zum Brunch! Wenn Sie dann auf den Geschmack gekommen sind, testen Sie unsere besten israelischen Rezepte.

Shakshuka-Rezepte: bunte Zubereitungsmöglichkeiten

Shakshuka schmeckt nicht nur wahnsinnig gut, es lässt sich auch auf viele unterschiedliche Arten zubereiten. Wenn Sie Lust auf eine fruchtig-pikante Variation des Klassikers haben, dann probieren Sie Tomaten-Shakshuka mit Rucola und scharfer Harissa-Gewürzpaste. Für saftig-aromatischen Genuss empfehlen wir Ihnen unser Rote-Bete-Shakshuka-Rezept. Dabei trifft Rote Bete auf geröstete Nüsse, Honig und Zimt – eine besonders raffinierte Version des israelischen Gerichts.