Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grillkartoffeln mit selbstgemachter Tomaten-Feta-Füllung schmecken herrlich aromatisch und würzig und lassen sich ganz einfach vorbereiten.
Schließen

Grillkartoffeln

Der Grillabend steht an. Sie schnippeln, mischen Salate, kreieren Soßen – und testen unser Grillkartoffel-Rezept. Die Erdäpfel mit Tomaten-Feta-Füllung versprechen einen besonders würzigen Genuss mit mediterranen Aromen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 große Kartoffel, mehlig kochend

  • 1 Bund Petersilie

  • 2 Ochsenherztomate

  • 3 rote Zwiebel

  • 100 g Kapernapfel

  • 200 g Feta

  • 100 g Kalamata-Olive, schwarz

  • 4 EL Olivenöl

  • Salz

  • grober schwarzer Pfeffer

  • Zucker

Zubereitung

  1. 1

    Kartoffeln waschen und für ca. 40-50 Minuten in die Kohle geben, sodass die Kartoffeln komplett bedeckt sind.

  2. 2

    In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trockenschütteln und fein schneiden.

  3. 3

    Tomaten waschen und würfeln. Zwiebeln schälen und in ganz feine Streifen schneiden. Kapernäpfel der Länge nach halbieren. Fetakäse bröseln. Oliven ggf. entkernen und fein schneiden.

  4. 4

    Für die Füllung die Hälfte der Petersilie, Fetakäse, Tomaten, die Hälfte des Olivenöls und die Hälfte der Zwiebeln gründlich miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Die übrigen Zwiebeln mit etwas Salz und Zucken marinieren.

  6. 6

    Nach 30-40 Minuten die Kartoffeln vorsichtig herausnehmen und der Länge nach halbieren. Mit Hilfe eines Esslöffels das Innere herausnehmen, zur Füllung dazugeben und vermengen.

  7. 7

    Die Füllung in die Kartoffelhälften geben. Die Kartoffeln vorsichtig in der Glut platzieren und über alle einen breiten Streifen Alufolie legen. Zum schnellen Garen Kohle auf der Alufolie platzieren.

  8. 8

    Nach 5-10 Minuten die Kartoffeln aus der Glut nehmen.

  9. 9

    Mit Petersilie, marinierten Zwiebeln, Oliven, Kapernäpfeln, Olivenöl belegen und mit Pfeffer würzen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1683kJ 20%

    Energie

  • 402kcal 20%

    Kalorien

  • 32g 12%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Grillkartoffel-Rezept – fruchtig-mediterran gefüllt

Die Beilagenfrage hat sich geklärt. Klar, es gibt Salate zum Barbecue. Für eine sättigende Ergänzung benötigen Sie dann nur noch mittelgroße, mehligkochende Kartoffeln, Feta, Tomaten und ein paar Gewürze sowie ein wenig Alufolie. So schaffen Sie die Basis für unsere herzhaften Grillkartoffeln, die Sie sowohl als Beilage zu saftigem Fleisch, Würstchen oder vegetarischen Spießen verwenden als auch als Hauptspeise genießen können. Und das ohne großen Aufwand. Sie backen die Kartoffeln in der heißen Kohle zunächst 40 Minuten vor, füllen sie und legen sie danach noch einmal, in Alufolie gewickelt, auf den Grill. Der Grill bleibt kalt? Auch für den Ofen eignen sich die Folienkartoffeln nach unserem Rezept. Als Dip passt beispielsweise Sauerrahm, ebenso Guacamole oder eine Currysoße.

Tipp: Mehligkochende Kartoffeln verwenden Sie für unser Grillkartoffel-Rezept deshalb, weil sie mehr Stärke enthalten und damit weicher sind als festkochende Kartoffeln. Lesen Sie außerdem bei unserem EDEKA-Experten nach, welche Erdäpfel Sie genau für welche Gerichte wählen sollten.

Grillkartoffel-Rezept: Beilagen und Hauptgerichte

Grillkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer: Die leckeren Erdäpfel dienen Ihnen in den unterschiedlichsten Varianten als unglaublich gute Beilage, lassen sich mithilfe von Kräutern zudem ganz einfach verfeinern. Wie bei unseren Rosmarinkartoffeln genügen häufig bereits ein paar Zweige des gewünschten Gewürzkrauts, etwas Pfeffer und Salz, dazu Olivenöl. So einfach servieren Sie ein schmackhaftes Hauptgericht oder eine delikate Beilage. Süßliches Aroma erhalten Sie – klar – mit der Süßkartoffel. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei dem Nachtschattengewächs nur um eine entfernte Verwandte der Kartoffel. Dennoch verwenden Sie sie nahezu identisch, achten dabei nur darauf, dass sie lediglich ein Drittel der Garzeit benötigt. Eine besondere Variante unseres Grillkartoffel-Rezepts bereiten Sie mit unseren Grill-Süßkartoffelscheiben mit Chili und Kreuzkümmel zu. Und wenn es statt oder ergänzend zur Kohlenhydrat-Beilage auch anderes gegrilltes Gemüse sein darf, probieren Sie einmal unser Grilltomaten-Rezept aus.