Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grammelknödel
Schließen

Grammelknödel

Sie sind auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Knödelrezept? Dann sind unsere Grammelknödel wie für Sie gemacht. Probieren Sie unser Original-Rezept gleich aus – und genießen Sie den österreichischen Knödelklassiker mit würzigem Sauerkraut. Wir wünschen guten Appetit!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 1 kg Kartoffel, mehlig kochend

  • 100 g Hartweizengrieß

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Muskat

  • 2 Eigelb

  • 40 g Butter

Für die Füllung:
  • 1 Gemüsezwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 4 Stiele Petersilie, kraus

  • 300 g Grammeln (Grieben)

  • 2 EL Bratöl

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Beilagen:
  • 800 g Sauerkraut

  • 50 g Butterschmalz

  • 5 Wacholderbeere

  • 1 Sternanis

  • 1 TL Kümmel

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 250 ml Weißwein, lieblich

  • 2 Lorbeerblatt

Außerdem:
  • 75 g Butter

  • 2 EL Speisestärke

Utensilien

Kartoffelpresse

Zubereitung
  1. 1

    Für den Knödelteig die Kartoffeln waschen und in ausreichend kochendem Salzwasser 30 Minuten gar kochen. Abgießen, kalt abschrecken und kurz abkühlen lassen. Dann pellen.

  2. 2

    Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und ca. 20 Minuten ausdampfen lassen. Mit Hartweizengrieß, Mehl, Salz, Muskatnuss, Eigelb und Butter zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. 3

    Zwiebel und Knoblauch pellen und sehr fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Grammeln klein schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und glasig schwitzen. Grammeln zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Paprika und Pfeffer würzen. Zuletzt 2/3 der Petersilie zugeben und unterrühren. Abkühlen lassen.

  4. 4

    Inzwischen Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und das Sauerkraut darin von allen Seiten anbraten. Gewürze zugeben und untermischen. Weißwein und 50-100 ml Wasser aufgießen, Lorbeerblätter zugeben und abgedeckt bei geringer Hitze für 30 Minuten köcheln lassen.

  5. 5

    Den Knödelteig nach Belieben in 8 oder 12 Portionen aufteilen und mit angefeuchteten Händen flach drücken. Die Grammelmasse zu kleinen Kugeln formen, die mittig in den Knödelteig passen und mit dem Teig ummanteln. Zu runden Knödeln formen.

  6. 6

    Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser erhitzen, bis das Wasser nahezu kocht. Speisestärke in kaltem Wasser auflösen und in das heiße Wasser einrühren. Knödel hineingleiten lassen und 15-20 Minuten garziehen lassen.

  7. 7

    Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen, bis diese braun wird. Von der Herdplatte ziehen. Grammelknödel mit Sauerkraut anrichten und mit brauner Butter und Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2140kJ 25%

    Energie

  • 511kcal 26%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Ob Beilage oder Hauptmahlzeit – Knödel als Alleskönner

Die österreichische Küche ist reich an deftigen Gerichten, die Magen und Herz erwärmen und für eine ordentliche Stärkung sorgen. Das liegt vielleicht auch an der wildschönen Landschaft, die zu Ausflügen in die Natur einlädt. Was gibt es Besseres nach einer anstrengenden Bergwanderung oder ausgiebigen Skitour als herzhaftes Schlemmen in netter Gesellschaft! Besonders beliebt sind Gerichte mit Knödeln – letztere gibt es in zahlreichen schmackhaften Variationen, deren Ursprung den gesamten Alpenraum umfasst.

Das Beste daran: Knödel können Sie als Beilage oder Hauptmahlzeit servieren. Zu den Klassikern zählen Semmel- und Kartoffelknödel sowie Brezenknödel. Eine hierzulande dagegen eher weniger bekannte Sorte sind Grammelknödel. Diese werden aus Kartoffelteig und Hartweizengrieß hergestellt – und mit einer würzigen Füllung aus Grammeln (österreichisch für "Grieben") versehen. Der Füllung haben die leckeren Alleskönner auch ihren außergewöhnlichen Namen zu verdanken.

Grammelknödel mit Sauerkraut: so einfach, so gut

Die Zubereitung von Grammelknödel geht einfach, erfordert allerdings Zeit und Geduld. Gut ist, wenn Sie eine Kartoffelpresse haben: So wird der Kartoffelteig schön geschmeidig und gleichmäßig. Da Kartoffeln relativ neutral schmecken, sind Gewürze und Kräuter bei diesem Gericht sehr wichtig. Vor allem Muskat, Paprikapulver, Petersilie, Knoblauch und Zwiebeln geben den Knödeln und der Füllung das unverwechselbare Aroma.

Tipp: Bei der Zugabe von Butter sollten Sie nicht sparen, denn Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger – und macht den Teig schön sämig.

Wir haben für unser Grammelknödel-Rezept würziges Sauerkraut als Beilage gewählt. Es harmoniert geschmacklich hervorragend dazu. Kraut passt übrigens auch zu anderen Knödelsorten und Kartoffelgerichten ideal. So zum Beispiel zu Schupfnudeln mit Sauerkraut oder Semmelknödel-Gröstl, um nur zwei Möglichkeiten zu nennen. Falls Grammelknödel übrig sind, können Sie diese am nächsten Tag gut weiterverarbeiten. Schneiden Sie die Knödel in Scheiben und rösten Sie sie in Butterschmalz. Dazu ein frischer Blattsalat – fertig ist das Mittagessen für den nächsten Tag! Köstlich, einfach und schnell.