Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gefüllte Kohlrabi
Schließen

Gefüllte Kohlrabi

Kohlrabi ist äußerst vielseitig. Beispielsweise können Sie die Knolle aushöhlen, um sie danach mit einer cremigen Parmesansoße sowie zarter Hähnchenbrust zu füllen. Wie Sie dabei vorgehen, verrät unser Gefüllte-Kohlrabi-Rezept, für das Sie sogar das Grün des Kohlgewächses verwenden.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 5 Kohlrabi

  • 1.3 Liter Gemüsebrühe

  • 350 g Hähnchenbrust

  • 2 Schalotte

  • 1 Paprikaschote

  • 2 EL Rapsöl

  • 30 g Parmesan, gerieben

  • 1 TL Agavendicksaft

  • 0.5 TL Johannisbrotkernmehl

  • 1 Päckchen Schupfnudel

  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung
  1. 1

    Kohlrabi putzen, jedoch nicht schälen. Kohlrabigrün hacken und beiseitestellen. Von den Kohlrabi jeweils den Deckel abschneiden und beides ein Liter Gemüsebrühe etwa 45 Minuten garen, bis die Knollen und die Deckel weich sind.

  2. 2

    Währenddessen Hähnchenbrust in der restlichen Brühe binnen 25 Minuten garen. Aus der Brühe nehmen, anschließend in Würfel schneiden und zugedeckt beiseitestellen. Hühnerbrühe ebenfalls beiseitestellen.

  3. 3

    Schalotten fein würfeln, Paprikaschote entkernen und in Streifen schneiden. Beides in einem Esslöffel Rapsöl wenige Minuten anbraten.

  4. 4

    Vier gegarte Kohlrabi aus der Brühe nehmen, in eine Auflaufform setzen und aushöhlen. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch beiseitestellen. Den fünften Kohlrabi mit der Brühe pürieren. Das ergibt eine leichte, cremige Gemüsesuppe, sodass das Kohlrabiwasser noch eine gute Verwendung findet.

  5. 5

    Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kohlrabideckel fein würfeln. Ausgehöhltes Fruchtfleisch zusammen mit der Brühe, in der das Hähnchen gegart hat, Parmesan, Agavendicksaft und Johannisbrotkernmehl pürieren. Diese Soße zusammen mit den Fleisch- und den Kohlrabiwürfeln zu den Paprikastreifen geben, kurz erwärmen und anschließend in die vier ausgehöhlten Kohlrabi füllen. Übriggebliebene Füllung ebenfalls in die Auflaufform geben. Gefüllte Kohlrabi auf der mittleren Schiene des Backofens fünf Minuten backen.

  6. 6

    Währenddessen die Schupfnudeln im restlichen Öl anbraten. Gefüllte Kohlrabi mit Frikassee und Schupfnudeln anrichten und mit Petersilie und Kohlrabigrün bestreut servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2081kJ 25%

    Energie

  • 497kcal 25%

    Kalorien

  • 58g 22%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 36g 72%

    Eiweiß

Gefüllte Kohlrabi mit Hähnchen und Parmesansoße

Sein dezentes, dennoch charakteristisches, leicht süßliches, gleichzeitig nussiges Aroma prädestiniert Kohlrabi als Partner unterschiedlichster Lebensmittel, Gewürze und Kräuter. Die Knolle ergänzt, statt zu verdrängen. Sie können sie roh raspeln und in Salaten genießen, dünsten, braten, schmoren. Sogar am Stück lässt sie sich garen. Außerdem können Sie sie aushöhlen, um danach unsere gefüllten Kohlrabi zuzubereiten. Dabei kombinieren Sie den Kohl mit Schalotten und Paprika. Darüber hinaus verfeinern Sie unseren gefüllten Kohlrabi mit Hähnchen und rühren mithilfe von Parmesan eine cremige Soße an. Die geben Sie gemeinsam mit dem Fleisch in die Knolle, ehe Sie die gefüllten Kohlrabi im Backofen garen. Übrigens: Kohlrabi-Saison ist in Deutschland zwischen April und Juni. Die Knolle bekommen Sie jedoch das ganze Jahr über. Ernähren Sie sich vegetarisch, empfehlen wir Ihnen unser Rezept für gefüllte Kohlrabi mit Pilzen.

Essbares Grün verwenden und Rezept verfeinern

Unser Rezept für gefüllte Kohlrabi nutzt die gesamte Knolle. Sie werfen nichts weg. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch und den Deckel verarbeiten Sie in der Soße – und auch die Blätter finden ihre Verwendung. Das Grün dient am Ende als Garnitur. Denn tatsächlich ist es essbar und vielfältig zu nutzen. So können Sie das Grün der Knolle beispielsweise wie Spinat zubereiten oder einen Smoothie daraus mixen. Übrigens schälen Sie die Kohlrabiknollen für unser Rezept nicht. Daher achten Sie beim Einkaufen besonders darauf, dass die Haut keine Risse hat und die Blätter schön knackig sind. Beides sind Anhaltspunkte für die Frische des Gemüses, die auch garantieren, dass es nur wenige bis keine holzigen Stellen aufweist. Gar ist ein Kohlrabi, wenn Sie mit einem Messer hineinstechen und es einfach wieder herausziehen können. Dieser Trick lässt sich auch anwenden, wenn Sie eines unserer anderen Kohlrabi-Rezepte ausprobieren. Für Vegetarier eignen sich unsere Kohlrabischnitzel, die Sie knusprig panieren. Tipp: Lagern sollten Sie Kohlrabi im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Dort hält er sich rund eine Woche. Die Blätter entfernen Sie dafür allerdings, da sie der Knolle Feuchtigkeit entziehen.