Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zutaten

2 Portionen

Für den Salat:
  • 150 g Blattsalatmischung

  • 30 g Schweinegeschnetzeltes

  • 2 Aprikose

  • 300 g Hähnchenbrustfilet

  • 0.5 TL Kurkuma

  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 1 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 0.25 Tasse Gemüsebrühe

  • 1 EL Balsamico Bianco Orange

  • 1 EL Cognac

  • 1 TL Sesamöl

  • Pfeffer, grob, bunt

  • Salz

  • Basilikum

  • 4 Scheiben Vollkornbaguette

Für den Avocadoaufstrich:
  • 0.5 Avocado

  • 1 EL Balsamico Bianco Orange

  • 1 TL Dijon Senf mit Honig

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

  1. 1
    Salat

    Blattsalate und Rucola waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf 2 Tellern verteilen.

  2. 2
    Salat

    Aprikosen entsteinen und würfeln, auf den Salattellern verteilen.

  3. 3
    Salat

    Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Mit Kurkuma, fein gehacktem Ingwer, Zwiebeln und Rapsöl vermischen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren in der Pfanne 10 Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit den übrigen Zutaten abschmecken und über den Salat geben.

  4. 4
    Salat

    Servieren Sie dazu kross gebackenes Vollkornbaguette oder Vollkorntoast und den Avocadoaufstrich.

  5. 5
    Avocadoaufstrich

    Fruchtfleisch der Avocado mit einem Esslöffel aus der Schale heben und mit den übrigen Zutaten vermischen, abschmecken und zum Salat servieren.

  6. 6
    Avocadoaufstrich

    Auf der Suche nach einer Idee für ein Hauptgericht? Dann könnte dieses Bärlauchsteak-Rezept das Richtige sein!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2186kJ 26%

    Energie

  • 522kcal 26%

    Kalorien

  • 48g 18%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 31g 62%

    Eiweiß

Aktiv bleiben mit dem Fitness-Salat

Wenn Sie körperlich aktiv sind und fit bleiben möchten, sollten Sie auf eine Ernährung achten, die Ihrem Lebensstil entspricht und Ihre Leistungsfähigkeit steigert. Dabei sind Mahlzeiten empfehlenswert, die leicht sind und trotzdem die beim Sport nötige Energie und essenzielle Nährstoffe liefern. Diese Bedingungen erfüllen auf jeden Fall Salate.

Ob eine feine Salatmischung mit frischen Aprikosen veredelt oder ein leckerer Fitness-Salat mit Lauch und Äpfeln: Obst und Gemüse liefern Ihnen vor allem Vitamine und Ballaststoffe, die Ihren Stoffwechsel in Schwung bringen. Eine Fleischkomponente ergänzt das Gericht um Eiweiß, das unter anderem den Muskelaufbau unterstützt. Und ein aromatisches Dressing mit hochwertigem Öl liefert der Mahlzeit wertvolle Fette – vor allem ungesättigte Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf das Kreislaufsystem haben.

Wenn Sie abnehmen möchten, sind Mahlzeiten mit weniger Kalorien empfehlenswert. Bei der Auswahl der Lebensmittel bietet sich eine Vorgehensweise nach dem Low-Carb-Prinzip an, indem Sie in Ihrem Menü den Anteil der Kohlenhydrate reduzieren. Diese, vor allem Stärke und einfache Zucker wie Glukose und Fruktose, sind in erster Linie Energielieferanten und dadurch zumindest temporär entbehrlich. Beim Fitness-Salat können Sie beispielsweise auf das Baguette verzichten und die Aprikosen durch Beeren ersetzen.

Den Fitness-Salat abwechslungsreich gestalten

Immer wieder etwas anders – für Experimentierfreudige bietet das Rezept für den Fitness-Salat viel Spielraum zur kreativen Gestaltung. Das Hähnchenfleisch können Sie problemlos durch Putenstreifen ersetzen oder den Salat mit Tofu oder Feta-Käse vegetarisch zubereiten. Nehmen Sie als Basis verschiedene Salatsorten und verfeinern Sie diese mit frischem Spinat oder jungen Blättern der Roten Bete. Und wenn Sie mal etwas ohne grünen Salat ausprobieren möchten, kann vielleicht unser Rezept für pikanten Fitness-Salat mit Linsen und Sesam Ihre Neugierde wecken.

Ob Aprikosen, Pfirsiche, Ananas oder Zitrusfrüchte: Die fruchtige Komponente können Sie ebenfalls ideenreich variieren. Achten Sie bei der Auswahl der Obstsorte darauf, dass diese eine feine Säure mitbringt, die den Fitness-Salat noch frischer schmecken lässt. Mit Grapefruit, Radicchio und Entenpastete können Sie mühelos einen delikaten Fitness-Snack zubereiten, wenn es mal schnell gehen muss.

Ähnliche Rezepte