Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Brokkoli Nuggets

Brokkoli Nuggets

Brokkoli-Nuggets sind perfekt für alle, die Brokkoli lieben und nach einer vegetarischen Alternative für Chicken Nuggets suchen. Lesen Sie hier, wie Sie den Gemüsesnack zubereiten – und warum Brokkoli als Superfood gelten darf. Die grünen Röschen haben es nämlich in sich.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Brokkoli

  • 1 Küchenzwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 125 g Mozzarella

  • 125 g Cheddarkäse

  • 150 g Mandeln, gemahlen

  • 4 Ei

  • 1 EL Tamari-Sojasauce

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung
  1. 1

    Brokkoli mit dem Stiel nach oben in einen hohen Topf mit kochendem Wasser geben und für 2-3 Minuten blanchieren. Herausnehmen und unter eiskaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen, dann die einzelnen Röschen abtrennen und im Foodprozessor zerkleinern.

  2. 2

    Zwiebel und Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Mozzarella und Cheddar fein reiben.

  3. 3

    Brokkoli, Zwiebel, Knoblauch, Mozzarella, Cheddar, gemahlene Mandeln und Eier in eine Schüssel geben und zu einer homogenen Masse verkneten. Mit Tamari-Sojasoße, Cayenne-Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. 10 Minuten ruhen lassen.

  4. 4

    Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  5. 5

    Mithilfe von zwei Esslöffeln die Brokkoli Masse zu kleinen Nuggets abstechen und mit ausreichend Abstand auf dem vorbereiteten Backblech platzieren. Für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen.

  6. 6

    Die Brokkoli Nuggets aus dem Ofen nehmen und noch warm servieren. Dazu passt ein Joghurt-Kräuter-Dip.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2613kJ 31%

    Energie

  • 624kcal 31%

    Kalorien

  • 25g 10%

    Kohlenhydrate

  • 42g 60%

    Fett

  • 33g 66%

    Eiweiß

Brokkoli – voller guter Nährstoffe

Alle Gemüse-Fans aufgepasst! Brokkoli darf als Superfood schlechthin gelten. Der grüne Röschen-Kohl, der nicht nur in Trend-Gerichten wie dieser Green Goddess Bowl eine gute Figur abgibt, gilt als perfekter Energielieferant, weil er einen hohen Proteingehalt besitzt und außerdem Ballaststoffe enthält, sodass er lange satt macht. Zudem ist er reich an Vitamin C, A und K und enthält viele B-Vitamine. Frischen Brokkoli erkennen Sie an seiner dunkel- bis blaugrünen Färbung und einem festen Strunk. Eines muss vor dem Kauf beachtet werden: Brokkoli ist nicht lange haltbar. Innerhalb von drei bis fünf Tagen sollte das Kohlgewächs verarbeitet werden, bevor es eine braun-graue Färbung annimmt. Wenn er jedoch nach Bedarf einmal länger haltbar sein soll, lässt sich der Kohl auch ganz einfach einfrieren. Hierzu sollten Sie das Gemüse erst blanchieren, um es dann in einem passenden Gefrierbeutel haltbar zu machen. Ganze zehn Monate ist er nun genießbar.

Übrigens: Auch alle Veganer können sich freuen! Unser Rezept für die veganen Gemüse-Nuggets ist die perfekte Alternative zu den Brokkoli-Käse-Nuggets und lässt sich genauso schnell zubereiten und genießen!

Brokkoli ganz einfach zubereiten

Egal ob roh, blanchiert, gedünstet oder gekocht – Brokkoli lässt sich auf viele Arten genießen. Vor allem aber ist das Blanchieren eine beliebte Variante, wenn es um die Weiterverarbeitung des beliebten Gemüses geht. Blanchieren bedeutet, das Lebensmittel kurz zu kochen und dann sofort mit eiskaltem Wasser abzuschrecken. Am besten stellen Sie eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln bereit dafür bereit. So bleibt der Brokkoli knackig, strahlend grün und wichtige Nährstoffe gehen weniger leicht verloren als beim langen Kochen.

Tipp: Mit einer Prise Natron im Kochwasser bleibt die grüne Farbe besonders gut erhalten.

Auch bei unserem Brokkoli-Nugget-Rezept wird der Kohl vor dem Backen blanchiert und lässt sich mit verschiedenen Dips genießen. Probieren Sie es doch einmal mit einem Joghurt-Kräuter-Dip oder einer selbstgemachten Guacamole. Besonders beliebt sind die Brokkoli-Nuggets bei Kindern zusammen mit unserem Rezept für Tomatenketchup.