Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Avocado-Pudding

Avocado-Pudding

Lust auf ein Dessert mit einem Hauch Exotik? Cremig, köstlich und vegan? Dann ist unser Avocado-Pudding-Rezept genau das Richtige für Sie. In nur einer Viertelstunde ist es fertig – und schmeckt super lecker. Überzeugen Sie sich selbst!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Pudding:
  • 2 reife Avocado (etwa 200 g)

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • 1 Orange

  • 1 Vanilleschote

  • 100 ml Mandeldrink

  • 4 EL Ahornsirup

Für die Garnitur:
  • 25 g Pistazienkerne

  • 25 g Kokoschips

Zubereitung
  1. 1

    Avocados halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und ca. 1 TL Schale abreiben sowie 2-3 EL Saft auspressen. Die Orange halbieren und den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen.

  2. 2

    Alle Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Avocado-Pudding auf Dessertgläser verteilen.

  3. 3

    Für die Garnitur Pistazien und Kokoschips grob hacken, kurz bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne rösten und auf den Pudding streuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1072kJ 13%

    Energie

  • 256kcal 13%

    Kalorien

  • 21g 8%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Pudding aus Avocado – mit veganen Desserts voll im Trend

Viele Süßspeisen werden mit Milchprodukten und Eiern zubereitet. Doch immer mehr Menschen suchen nach Alternativen und damit auch nach Rezepten für vegane Desserts. Auf Genuss braucht dabei niemand zu verzichten, denn längst gibt es unzählige pflanzliche Alternativen zu tierischen Produkten. Und das in jedem gut sortierten EDEKA. Unser Avocado-Pudding ist ebenso wie unsere Avocado-Schoko-Mousse vegan und kommt mit relativ wenigen, aber natürlichen Zutaten aus: Avocados, Zitrusfrüchte, Mandeldrink, Vanille und Ahornsirup. Das Topping mit Kokos-Chips gibt einen schönen Kontrast zum saftigen Grün des Avocado-Puddings und einen Touch Exotik. Haben Sie keine Mandelmilch zu Hause, lässt sich diese durch eine Nuss- oder Hafermilch ersetzen. Oder Sie machen Mandelmilch selber: Mandelkerne über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag einen Teil Mandeln mit drei Teilen Wasser pürieren. Unser Avocado-Pudding-Rezept ist unkompliziert und schnell gemacht. Wenn Sie noch ein weiteres veganes Pudding-Rezept ausprobieren möchten, empfehlen wir unseren Chia-Pudding mit Heidelbeeren. Der ist ebenso fix zubereitet.

Avocado – nur vollreif ein Genuss

Pudding aus Avocado entwickelt nur mit reifen Früchten sein volles Aroma. Unreif sind Avocados hart – und haben demnach wenig Geschmack, vollreif sind sie cremig und haben ein vollmundiges Nussaroma. Machen Sie beim Einkauf den Reifetest: Wenn die Schale auf sanften Druck leicht nachgibt, ist die Avocado reif. Lässt sie sich eindrücken, ist die Beerenfrucht dagegen schon überreif. Sie können den Reifeprozess beschleunigen, wenn Sie die Avocado zusammen mit einem Apfel lagern. Der verströmt ein bestimmtes Gas, das die Reife anderer Früchte beschleunigt.

Tipp: Sie sollten Avocados grundsätzlich nicht im Kühlschrank lagern, denn das stoppt den Reifeprozess. Die Butterfrüchte verlieren damit an Aroma und an Geschmack. Apropos Geschmack – Sie können von Avocados nicht genug bekommen und lieben? Dann sollten Sie unseren Raw Cake mit Avocado unbedingt probieren.