Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Der fluffige Teig macht diese American Pizza mit Mozzarella, Basilikum, Tomaten und Knoblauch doppelt lecker – zum reinbeißen!
Schließen

American Pizza

In vielen Schnellrestaurants ist sie ein Verkaufsschlager, den Sie mit unserem Rezept ganz einfach selbst backen können: Die American Pizza begeistert mit einem fluffigen Boden, einer krossen Kruste am Rand und einem saftigen Belag!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Belag:
  • Eine große Portion Liebe

  • 1 Schuss Olivenöl

  • 200 g gehackte Tomaten

  • etwas Salz, Pfeffer

  • etwas Oregano

  • 1 Fleischtomate

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 Packung Mozzarella

  • einige Blätter Basilikum

Für den Teig:
  • 0.5 Würfel Hefe

  • 0.5 TL Zucker

  • 500 g Mehl

  • 1 TL Salz

  • 6 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. 1

    Für den Teig die Hefe in eine kleine Schüssel bröseln und mit dem Zucker und 100 ml lauwarmem Wasser glatt rühren. Mehl, weitere 150 ml lauwarmes Wasser, Salz, Olivenöl hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit die stückigen Tomaten mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Die Tomate in schlanke Scheiben schneiden. Den Mozzarella würfeln und den Basilikum waschen.

  3. 3

    Nun den Backofen auf 230 Grad vorheizen.

  4. 4

    Danach den Teig halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in zwei gleich große Pizzaböden ausrollen.

  5. 5

    Die Pizzapfannen (26cm Durchmesser) gründlich einölen, auch bis zum Rand hoch. Die Teige hineinlegen und mit den Fingern bis zum Rand hochdrücken. Nochmal ca. 15 Minuten gehen lassen.

  6. 6

    Den Teig einölen und für ca. 10 Minuten backen und anschließend nochmal einölen.

  7. 7

    Die Tomatensauce auf den Pizzen verteilen und mit den Tomatenscheiben, Mozzarella-Würfeln und den Basilikumblättern belegen. Die Knoblauchzehe schälen, hauchdünn schneiden und ebenso auf der Pizza verteilen.

  8. 8

    Abschließend die Pizzen noch einmal für 10 Minuten backen und heiß servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3098kJ 37%

    Energie

  • 740kcal 37%

    Kalorien

  • 102g 39%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

American-Pizza-Rezept: saftig-weiche Backspezialität

Eine amerikanische Pizza steht dem italienischen Original geschmacklich in nichts nach. Besonders Liebhaber saftigen, pikanten Gebäcks kommen hier auf ihre Kosten, denn der Pizzateig ist schön locker und geht gut auf. Auch der Belag ist reichhaltiger als bei einer italienischen Pizza. Käsefans können unser American-Pizza-Rezept leicht abwandeln und eine American Cheese Pizza mit Käserand backen. Dazu legen Sie einfach in dicke Streifen geschnittenen Mozzarella oder Feta an den Rand des ausgerollten Teigs, stülpen diesen von außen darüber und drücken alles gut fest. Für mehr Halt können Sie den Rand vorher mit verquirltem Ei bestreichen. Nach dem Füllen tragen Sie die Tomatensoße auf, verteilen die übrigen Zutaten auf dem Boden und ab in den Ofen. Ergebnis ist eine köstliche Pizza wie original aus Amerika! Diese Variante schmeckt besonders gut mit Hackfleisch. Bereiten Sie doch einmal eine Burger-Pizza nach unserem Rezept zu, bei der saftige Rindfleisch-Pattys auf dem Pizzateig Platz finden. Bei unserem American-Pizza-Rezept haben Sie ansonsten die freie Auswahl, was den Belag betrifft. Ob Schinken, Peperoni, Pilze, Zwiebeln, Shrimps, Mais oder Kidneybohnen: Schlemmen Sie sich einfach durch Ihre Lieblingszutaten!

Tipps für den perfekten Pizzagenuss

Das Geheimnis des sehr lockeren und weichen Bodens einer American Pizza ist Zeit. Diese sollten Sie ausreichend investieren, um den Teig gut durchzukneten und ihn ausgiebig ruhen zu lassen. Ob Sie Hefe, Trockenhefe oder Backpulver als Triebmittel verwenden, ist dagegen zweitrangig. Auch lässt sich die Pizza in der typisch runden Form backen oder Sie breiten den Teig auf einem Blech aus. Für kleine Partyhäppchen sind auch Muffin-Förmchen gut geeignet: Damit backen Sie ganz einfach leckere Pizza-Cupcakes. Weitere Tipps und Tricks rund um die Backspezialität und worauf Sie bei der Herstellung des Teigs noch achten sollten,verraten wir Ihnen in unserem Themenschwerpunkt Pizza selber machen. Für gesellige Abende haben wir noch eine besondere Idee für Sie. Statt die Pizza im Ofen zu backen, kann sie jeder Gast auch selbst und mit individuellem Belag am Tisch vollenden: als Raclette-Pizza! Bei diesem pfiffigen Rezept wird der Teig einfach in die Raclette-Pfännchen gebettet und auf der Grillfläche vorgebacken. Anschließend wird er belegt und die Mini-Pizza überbacken. Ein köstlicher Spaß!