Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Region
Rezepte
Frühlingssuppe
Frühlingssuppe
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Unsere Landwirte

Mission WERTvoll: Unsere Bauernschätze

Gutes tun tut gut - auch beim Essen. Darum kaufen Sie bei unseren Bauernschätzen nicht einfach ein Stück Fleisch. Sie kaufen beste Qualität von einem am Tierwohl orientierten Bauernhof direkt aus der Region. Gratis dazu gibt’s die Extraportion gutes Gewissen. Denn für dieses Projekt arbeiten wir ausschließlich mit streng ausgewählten, regionalen Partnern zusammen, die sich den Fokus auf Tierwohl und Umweltschutz leisten wollen und können.

WERTvoll für die Erzeuger

Wir schreiben ganz bewusst „leisten können“, denn Sie ahnen es längst: Wer solche Bauernschätze produziert, braucht mehr als Luft und Liebe. Das fängt bei der Einhaltung der vielen, zu Recht strengen Tierwohl-Kriterien für Mast oder Schlachtung an und hört bei der fairen Bezahlung für diese maximal engagierten Erzeuger noch lange nicht auf.
Unbestritten sind knochenharte Anforderungskataloge und transparente Wertschöpfungsketten ein großer Gewinn für eine gleichbleibend hohe Fleischqualität. Aber seien wir ehrlich: Helfen all die Regeln und Reden wirklich dem Erzeuger, der vor der Frage „Tierwohl oder nicht Tierwohl“ steht? Wir engagieren uns darum ganz konkret für eine Partnerschaft auf Augenhöhe. So greifen wir den Landwirten zum Beispiel bei der Planung und Umsetzung eines artgerechteren Stallumbaus unter die Arme. Schließlich kostet die Umstellung viel Geld.
Auch deshalb garantieren wir unseren Partnern übrigens eine angemessene und vor allem krisenfeste Bezahlung, sichere Abnahmemengen und langfristige Vertragslaufzeiten. Das bringt die nötige Planungssicherheit - und obendrein solch altmodisch anmutende Werte wie Respekt und Motivation. Respekt für die so wichtige, aber eher selten umjubelte Arbeit der regionalen bäuerlichen Landwirtschaft. Und einen Motivationsschub für all jene Erzeuger aus unserer Gegend, die mehr Tierwohl bislang zugunsten existenzieller Fragen zurückstellen mussten.
Der Verlust unserer regionalen Versorgungssicherheit wäre für uns von EDEKA jedenfalls ein Preis, der ohne jeden Zweifel zu hoch ist.

WERTvoll fürs Tierwohl

Wir reden nicht lange, sondern machen’s einfach: Schon im Jahr 2015 haben wir die „Initiative Tierwohl“ mitbegründet. Dieser Verbund aus Land- und Fleischwirtschaft sowie Lebensmittelhandel und Gastronomie hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Fokus weg vom Produkt und wieder mehr hin zum Lebewesen Nutztier zu lenken.
Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Tierschutz haben spezielle Kriterien für die Halter von Schweinen, Sauen und Ferkel, Geflügel sowie Rinder und Milchvieh entwickelt. Wer das Siegel der Initiative erhalten - und behalten! - will, muss diese Tierwohlkriterien erfüllen. Dazu zählen zum Beispiel ein Stallklima- und Trinkwasser-Check, Antibiotika-Monitoring, das Vorhandensein von Tageslicht oder Gesundheitsplänen und der Besuch von Weiterbildungen seitens der Tierhalter. All das geht über die gesetzlichen Standards hinaus. Details dazu finden Sie unter Tierwohlkriterien.
Wir als Partner übernehmen damit ganz bewusst Verantwortung für das Wohl der Nutztiere, indem wir die teilnehmenden Landwirte finanziell unterstützen. Aktuell profitieren über 750 Millionen Tiere von unserer Initiative - und es werden jedes Jahr mehr. Weil das System funktioniert und streng kontrolliert wird. Weil es schlicht zeitgemäß ist. Vor allem aber, weil Sie mitmachen. Lesen Sie mehr über EDEKAs Engagement im Rahmen der Initiative Tierwohl.
Gut zu wissen: Woher das Tier stammt ist das eine, der Verarbeitungsort eine ganz andere Geschichte. Wir von EDEKA wollen auch da größtmögliche Transparenz für unsere Kundenschaffen und unterstützen deshalb Regionalfenster e.V. - eine Initiative, die bundesweit Lieferketten sichtbar und nachvollziehbar macht.

WERTvoll für die Region

Wir lieben Lebensmittel. Aber wir lieben auch unsere Heimat. Darum lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft in der Region gestalten - und zwar auf Ihrem Teller!
Für die Bauernschätze setzen wir ausschließlich auf regionale Produkte aus den Kulturräumen Franken, Oberpfalz, Sachsen, Thüringen und Saale-Unstrut.
Das stärkt die bäuerliche Landwirtschaft in Ihrer Gegend und punktet mit kürzeren Lieferwegen. Mit dem Kauf eines Bauernschätze-Produkts dürfen Sie sich also gleich mehrfach auf die Schulter klopfen: Sie leisten einen aktiven Beitrag zu mehr Tierwohl und Fleischqualität, stärken die heimischen Landwirte und schützen nebenbei auch noch die Umwelt. Denn kürzere Wege sparen klimaschädliche Abgase ein.

WERTvoll für die Fleischqualität

Die Rechnung ist einfach: Mehr Platz im Stall plus frische Luft plus gentechnikfreies Futter ergibt unsere regionalen Bauernschätze. Das schreibt sich recht leicht dahin, doch in der Realität müssen zum Beispiel die Ställe aufwendig umgebaut oder die Betriebsabläufe umgestellt werden. Qualität, die Sie schmecken, speist sich also zu einem großen Teil aus dem Engagement der einzelnen Landwirte für mehr Tierwohl.
Großen Wert legen wir außerdem auf das Qualitätsmanagement. Verschiedene Mechanismen sollen sicherstellen, dass nur das Beste auf Sie wartet: Wir lassen Futtermittel- oder Abklatschproben nehmen, führen Salmonellenmonitorings oder ph-Wert-Messungen durch. Obendrein setzen unsere EDEKA-Frischeexperten auf lückenlose Qualitätskontrollen, Sorgfalt in der Produktion sowie die bewährte Frischelogistik.
Und damit der regionale Bauernschatz neben einer 1a-Fleischqualität auch noch nach Heimat schmeckt, sorgen zum Finale unsere Metzger mit ihrem handwerklichen Geschick für die typische Verarbeitung. Alles andere würden Sie uns doch krumm nehmen, oder?

Augen auf beim Steakkauf

Das zeichnet gute Fleischwaren aus:
  • Farbe: Frisches Schweinefleisch ist hellrosa und glänzt leicht. Rindfleisch kommt dagegen in sattem Dunkelrot daher.
  • Geruch: Sie riechen nichts? Gut so! Frisch ist, was kaum Eigengeruch vorweist.
  • Konsistenz: Schon mal den Drucktest gemacht? Fleisch von geringerer Qualität gibt zu sehr nach und erinnert an einen Schwamm.
  • Struktur: Eine dezente Faserung ist optimal.
  • Saftigkeit: Das Fleisch erinnert eher an einen Fisch, der im Wasser schwimmt? Was in der Theke oder in der Verpackung im eigenen Fleischsaft liegt, überzeugt nicht in Sachen Bindungsfähigkeit.
  • Fettrand und -marmorierung: Fett schützt vor dem Austrocknen - ein ausgeprägter Fettrand erhält also den Geschmack. Auch die Marmorierung trägt zum Wohlgenuss bei - je feiner, desto intensiver der Geschmack.
Wir sind fest davon überzeugt: Gutes tun hat nie besser geschmeckt. Probieren Sie’s doch einfach aus.
Danke für Ihre Unterstützung!

Sie wollen Teil von Bauernschätze werden?

Wir freuen uns, Sie in die Bauernschätze-Familie aufzunehmen. Welche Kriterien Sie dafür erfüllen müssen, das erfahren Sie in der Infobroschüre. Überzeugt? Dann setzen Sie sich gerne über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Ihre Ansprechpartner

Laura Scherer - Einkauf Warenbereich Fleisch
EDEKA Vertriebsgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH
B.Sc. Lebensmittelmanagement
Telefon +49 9302 28 49021
Mobil +49 175 1164428
E-Mail laura.scherer@edeka.de
Christian Bode - Projektleiter RVZ
RVZ - Raiffeisen Viehzentrale GmbH
Leitung Haltungswechsel Tierwohl
Zukunft Landwirtschaft
M.Sc. Tierwissenschaften
Telefon +49 157 80601360
E-Mail c.bode@rvz-net.de