Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Drei kreative Ideen zum Basteln mit Tannenzapfen – so geht's

Wir liefern kreative Ideen zum Basteln mit Tannenzapfen! Kreieren Sie mit den Kindern lustige Tiere oder natürlichen Weihnachtsschmuck. Orientieren Sie sich einfach an unseren Inspirationen und Ideen zum Basteln mit Tannenzapfen – und legen Sie los.

Basteln mit Tannenzapfen: Welche Zapfen?

Zapfen unterscheiden sich in Größe und Form.

Tannenzapfen finden Sie im Herbst und Winter beinahe überall. Sie liegen im Park, im Wald, vielleicht sogar im Garten. Gleichzeitig gibt es Unterschiede. Mit den rund zwei bis sechs Zentimeter langen Zapfen der Lärche können Sie beispielsweise Objekte für Ihre Deko mit Tannenzapfen basteln. Die Zapfen der Fichte eignen sich angesichts einer Länge zwischen zehn und 18 Zentimetern dagegen ideal für Figuren. Das gilt auch für Kiefernzapfen, die Sie zudem für Kränze nutzen oder bemalen können. Um diverse Ideen zum Basteln mit Tannenzapfen umzusetzen, benötigen Sie außerdem Stifte, Farben, Kleber, Leim, Schere und Draht. Pinsel und andere Verzierungen wie Wackelaugen, Federn und Wolle bieten sich ebenso an wie Filz- und Stoffreste. Zudem sollten Sie Tannenzapfen vor dem Basteln trocknen. Dafür legen Sie sie auf ein Backblech und geben ihnen bei rund 100 Grad circa 30 Minuten im Ofen.

Basteln mit Tannenzapfen für Weihnachten: der Schneemann

Zwei Tannenzapfen genügen, schon haben Sie die Basis für einen lustigen Schneemann. Dazu nehmen Sie Filzstifte, Stoffreste, Kleber und eine Styroporkugel. Letztere kleben Sie als Kopf auf den größeren Zapfen, ehe Sie sie oben ebenfalls mit Kleber bestreichen und den kleineren Tannenzapfen draufsetzen: der Hut. Warten Sie dabei immer, bis alles getrocknet ist. Mit den Stiften zeichnen Sie Augen und Karottennase auf, während Sie die Stoffreste nutzen, um den selbst gebastelten Tannenzapfenschneemann anzuziehen. Weitere Ideen für Ihre Tischdeko an Weihnachten finden Sie ebenfalls bei uns.

Basteln mit Tannenzapfen für die Adventszeit: der Kranz

Der Adventskranz bringt Vorfreude auf Weihnachten.

Der Kranz gehört in die Vorweihnachtszeit wie Punsch und Plätzchen. Wollen Sie mit Tannenzapfen für die Adventszeit basteln, bietet er sich daher wunderbar an. Nutzen Sie dafür möglichst viele Zapfen. Form und Größe sollten sich unterscheiden. Gehen Sie einfach los und sammeln Sie, was Sie finden können. Draht sowie ein Steckkranz mit Hartschaumboden, Kleber und Verzierungen brauchen Sie auch. Kastanien bieten sich dabei ebenso an wie Eicheln oder etwas Moos. Den Draht wickeln Sie um Ihre Tannenzapfen und befestigen danach alles auf dem Steckkranz. Eicheln und Co. können Sie entweder lose drauf platzieren oder festkleben. Kurz vor Advent wird sich Jahr für Jahr außerdem noch ein wenig gegruselt – inklusive traditioneller Deko. Daher zeigen wir Ihnen, wie Sie für Halloween einen Kürbis schnitzen.

Gemeinsam mit Kindern basteln

Basteln mit Tannenzapfen und mit Kindern? Das macht besonders viel Spaß! Erst recht, wenn Sie die Kunstwerke als Tischdeko für den Kindergeburtstag nutzen. Beliebt sind dabei Tiere – und es ist nicht einmal kompliziert. Kiefernzapfen verwandeln Sie dank ihres Äußeren mithilfe aufgeklebter Augen und Füße schnell in einen Igel. Lustig sehen auch Eulen aus Tannenzapfen und Eicheln aus. Die Hütchen der Eicheln bilden die Augen, die Zapfen den Körper. Dazu brauchen Sie nur Kleber.