Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gruppe Jogger verbrennt Kalorien beim Sport

Kalorienverbrauch beim Sport: So viel Energie verbrennen Sie

Eine ganze Stunde lang haben Sie durchgehalten und sind durch den Wald gejoggt. Jetzt meldet sich der große Hunger: Bevor Sie eine Riesenportion Pasta verdrücken, wäre es aber gut zu wissen, wie viele Kalorien Sie durch den Sport verbraucht haben.

Sport und Kalorienverbrauch

Sich was gönnen können – viele Menschen treiben nicht zuletzt aus diesem Grund Sport. Das Training soll den Kalorienbedarf erhöhen, sodass Schokolade, Kuchen und Pizza nicht auf den Hüften landen. Wie hoch der Energieverbrauch ist, hängt von den Sportarten ab, der Dauer und Ihrem aktuellen Gewicht. Unser Kalorienrechner ermittelt anhand dieser Parameter die Menge der verbrannten Kalorien. Für die Gesamtenergiebilanz ist neben dem Verbrauch durch Aktivitäten der sogenannte Grundumsatz relevant. Beim Mann ist er naturgemäß höher als bei der Frau und junge verbrennen mehr als ältere Menschen. Mit unserem Bedarfsrechner ermitteln Sie Ihren Tagesbedarf mit wenigen Eingaben und müssen nicht lange in einer Tabelle nachsehen.

Welcher Sport verbrennt am meisten?

Mann beim Joggen

Joggen verbrennt Kalorien effektiv und lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren.

Grundsätzlich sind intensive Aktivitäten im Hinblick auf den Kalorienverbrauch effektiver als gemäßigte. Joggen verbrennt mehr Energie als Spazierengehen, ein Workout mit Gewichten mehr als Gymnastik. Ausdauertraining schneidet in punkto Verbrauch besser ab als Krafttraining. Wer aber mehr Muskeln hat, dessen Grundumsatz ist höher, sodass eine Mischung aus beiden Aktivitäten am günstigsten ist. Nicht selten wird der Energiebedarf durch Sport überschätzt. Der Körper austrainierter Sportler etwa hat sich an die Belastungen gewöhnt und geht sehr ökonomisch mit der Energie um. Untrainierte mit hohem Körpergewicht dagegen verbrennen bei gleicher Tätigkeit mehr.

Wie viel Sport muss sein?

Ist Ihnen bei Ihren sportlichen Aktivitäten ein hoher Kalorienverbrauch in möglichst kurzer Zeit wichtig, dann sollten Sie lieber öfters kurz und intensiv als ein- oder zweimal die Woche lang und langsam trainieren. Ein guter Indikator für die Intensität kann die Herzfrequenz sein. Bei 80 Prozent des Maximalpulses verbrennen Trainierte am meisten. Ist Ihre Fitness noch nicht so ausgeprägt, sollten Sie allerdings zunächst eher moderat und mit niedrigerem Puls Sport treiben – sonst besteht die Gefahr, dass Sie sich überlasten. Steht beim Sport ein hoher Kalorienverbrauch zum Abnehmen im Vordergrund, empfehlen sich Aktivitäten, die möglichst viele Muskelgruppen aktivieren. Schwimmen, Nordic Walking, Skilanglauf und Basketball beispielsweise fordern den gesamten Körper und verbrennen so mehr Kalorien als etwa Radfahren, wo der Oberkörper weitgehend passiv bleibt.