Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Stielmus (Rübstiel)

Stielmus meint in der Regel die Blätter und Stiele des Rübsen (auch Rübsamen oder Rübsaat), vor allem der Speiserübe, die in der Küche Verwendung finden. Daher stammt auch der Name. Stielmus ist darüber hinaus als Rübstiel, Rübstielchen oder Stängelmus bekannt. Zusätzlich gibt es Zuchtsorten, die ausschließlich die genannten Pflanzenteile besitzen – und keine oder nur sehr kleine Knollen bilden. Die Stielmus-Blätter können 10 bis 25 cm lang werden. Anders als zum Beispiel die süßlich-herbe Steckrübe ist ihr Aroma fein-säuerlich bis würzig-scharf. Und wie sieht Stielmus aus? Das zarte Grün mit höchstens ganz kleinen Rübchen an den weißen Stielen ähnelt Mangold. Generell ist Stielmus beziehungsweise Rübstiel eine köstliche Alternative zu Spinat und Mangold.

Einkauf und Lagerung

Die Saison für Stielmus aus Freilandanbau beginnt im April und reicht bis in den Juni. Gewächshaus- und Importware ist dagegen ganzjährig zu bekommen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Stängel nur sehr kleine Rüben ausgebildet haben und die Blätter eine saftig-grüne Farbe aufweisen. Zum Aufbewahren legen Sie die Stiele mit Blättern am besten in einem feuchten Tuch eingeschlagen in das Gemüsefach des Kühlschranks. Hier hält sich Stielmus bei 2° bis 5° C zwei bis drei Tage frisch. Ebenfalls in ein Tuch eingeschlagen und damit bei hoher Luftfeuchtigkeit und noch kühlerer Temperatur von 0° bis 1° C sogar bis zu acht Tage. Je eher Sie Rübstiel zubereiten und essen, desto besser sind Geschmack und Aroma. Für eine längere Lagerung bietet es sich an, Stielmus einzufrieren. Schneiden Sie das Gemüse dafür klein und blanchieren Sie es kurz. Haben Sie einen Garten, können Sie Stielmus selbst anbauen und ernten: Das Frühlingsgemüse lässt sich schon fünf bis sieben Wochen nach der Aussaat ab Anfang März frisch auf dem Tisch genießen – dank der kurzen Wachstumszeit sogar zweimal im Jahr.

Küchentipps für Stielmus (Rübstiel)

Die Zubereitung von Stielmus ist einfach – und die Verwendung in der Küche vielfältig. Das Blattgemüse kann roh als Zutat für Green-Smoothie-Rezepte dienen oder Sie verarbeiten es zu einem leckeren Rübstiel-Salat. Blätter und Stiele brauchen lediglich gewaschen und in Form geschnitten zu werden. Wenn Sie Stielmus bzw. Rübstiel kochen möchten, fangen Sie am besten mit den Stängeln an und geben etwas später die in Stücke oder Streifen geschnittenen Blätter dazu. So gart alles gleichmäßig durch. Auf diese Weise können Sie Rübstiel als Beilage zubereiten und beispielsweise mit einer Sahnesoße verfeinern. Als Gewürze passen zum Beispiel Muskat, Salz und Pfeffer hervorragend dazu. Stielmus harmoniert außerdem ideal mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Auch in deftigen Eintöpfen oder als Beilage zu Gebratenem schmeckt das Gemüse herrlich. Üblich ist auch eine Mischung mit Kartoffelpüree oder Stampfkartoffeln.

Rezepte mit verschiedenen Rübensorten

Verwandte Begriffe in der Warenkunde