Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Feldsalat - nussige Salatsorte

Feldsalat richtig putzen

Feldsalat gehört zur Familie der Geißblattgewächse. Er hat unterschiedlich große Blätter, die zusammen eine kleine Grundrosette von etwa 20 Blättern bilden. Die je nach Sorte mehr oder weniger langstieligen Blätter sind hell- bis dunkelgrün und leicht ledrig.

Herkunft

Beim Feldsalat handelt es sich um eine einheimische Wildpflanze, die erst im späten Mittelalter kultiviert wurde. Im 16. Jahrhundert sammelte man das „Unkraut“ als Wildsalat und verwendete ihn in der Klostermedizin. Heute wird Feldsalat in ganz Westeuropa angebaut.

Saison

Es gibt bei Feldsalat eine Herbst- und eine Frühjahrskultur. Die Saison erstreckt sich von Mitte Oktober bis Ende April. Feldsalat verträgt Frost bis -15 °C! Zum Erntezeitpunkt darf er jedoch nicht gefroren sein, sonst wird er welk. Importe kommen aus Holland, Italien, Frankreich und Belgien, sowie aus Marokko.

Geschmack

Feldsalat schmeckt würzig-pikant und hat eine leichte Nussnote.

Verwendung

Feldsalat wird hauptsächlich zum Rohverzehr für Salate verwendet. Er schmeckt besonders gut mit kräftigen Zutaten wie Speck, Geräuchertem, Käse oder Senf. Aber auch Früchte wie Birne, Apfel oder Orange harmonieren prima mit ihm. Er eignet sich daher besonders für Rezepte wie unseren herbstlichen Salat mit Käse. Man kann Feldsalat gedünstet, in Suppen und für Eintöpfe nutzen, dabei sollte auf eine kurze Garzeiten geachtet werden!

Aufbewahrung

Feldsalat ist nicht lange haltbar und sollte am besten am selben Tag verarbeitet und gegessen werden. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich angefeuchtet in einem Plastikbeutel 1 bis 2 Tage.

Rezepte mit Feldsalat

Verwandte Begriffe in der Warenkunde