Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Spargelsalat mit Erdbeeren
Spargelsalat mit Erdbeeren
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Knoblauch - die aromatische Knolle

Knoblauchsorten

Knoblauch gehört – ebenso wie Zwiebeln, Schalotten oder Schnittlauch – zur Familie der Liliengewächse. Die walnuss- bis apfelgroße Zwiebel der Knoblauchpflanze wächst unter der Erde, und ist mit einer weißlich bis violetten Haut umgeben. Im Inneren ist sie in etwa 10 bis 20 weitere kleine Zwiebeln unterteilt, die auch Zehen oder Klauen genannt werden. Die würzigen Knollen werden in der Regel sowohl getrocknet als auch frisch angeboten

Herkunft

Die würzig-scharfen Knollen stammen ursprünglich aus Zentral-Asien und wurden bereits vor Tausenden von Jahren in China, der Türkei oder Ägypten als Heilmittel eingesetzt. Mittlerweile wird Knoblauch weltweit angebaut und kommt in nahezu jeder Küche zum Einsatz.

Saison

Knoblauch wird in der Zeit in Europa von Juni bis September geerntet – aufgrund der guten Lagerfähigkeit sind die würzigen Knollen aber das ganze Jahr lang erhältlich.

Geschmack

Das in Knoblauch enthaltene Öl Allicin sorgt für den intensiv würzig-scharfen Geschmack – und leider auch für den unangenehmen Atem nach dem Verzehr. Während getrockneter Knoblauch ein sehr kräftiges Aroma hat, schmeckt die frische Variante deutlich milder. Wer es besonders aromatisch mag, sollte zu Knollen mit einer violetten Färbung greifen – sie haben einen besonders hohen Allicingehalt.

Verwendung

Während in Südeuropa gerne mal 2-3 Zehen pro Portion in das Essen kommen, wird hierzulande doch etwas zurückhaltender mit Knoblauch gewürzt. Dennoch ist er aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Denn dank ihres tollen Aromas machen sich die würzigen Zehen fein gehackt oder gepresst besonders gut z.B. als Würzmittel für Gemüse, Soßen, Marinaden oder Salatdressings. Ein echter Klassiker ist auch Aioli, ein aromatischer Dip bestehend aus Knoblauch und Öl.

Aufbewahrung

Frischer Knoblauch ist am besten in einer Papiertüte verpackt im Gemüsefachs des Kühlschranks aufgehoben. Die getrockneten Zwiebeln gehören zwar nicht in den Kühlschrank, sie sollten aber ebenfalls lichtgeschützt und kühl lagern. Gut geeignet ist z.B. der Keller oder die Speisekammer.

Haltbarkeit

Die frischen Knollen sollten nicht länger als 2 Wochen aufbewahrt werden. Getrocknet kann man sie bei richtiger Lagerung jedoch deutlich länger verwenden.

Rezepte mit Knoblauch

Verwandte Begriffe in der Warenkunde