Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Verwendung von Senfsorten

Würzigen Senf selber machen – mit diesem einfachen Rezept

Mit einem einfachen Grundrezept können Sie Ihren Senf ab sofort selber machen. Die Basis eignet sich für vielerlei Verfeinerungen: Mit Honig, Gewürzen oder Früchten wird Senf zum perfekten Gewürz für Salatdressings, Fisch- und Fleischgerichte. Probieren Sie es aus und folgen Sie unserer Anleitung!

Senf selber machen: Rezept & Anleitung

Apfel-Meerrettich-Senf
Probieren Sie doch einmal unseren Apfel-Meerrettich-Senf.

Ebenso wie Öle und Essige gehört auch Senf zu den Küchenschätzen, die Sie in einer Vielzahl von Geschmacksvariationen bekommen – und deren Aromen selbst simple Speisen zu edlen Kreationen verfeinern. Nicht nur Schärfegrad und Textur unterscheiden sich von Senfart zu Senfart. Spielarten wie süßer Senf, Feigensenf, provenzalischer Senf mit Knoblauch und Paprika oder Apfel-Meerrettich-Senf machen das Gewürz zum Tausendsassa beim Kochen und Genießen. Und wussten Sie, dass Sie Senf sogar selber machen können? Mit unserem Rezept schaffen Sie eine Basis, die Sie für jedes Rezept oder jedes Familienmitglied individuell aromatisieren können. Sie benötigen nur wenige Zutaten und zwei Schritte, um ein geschmackvolles Ergebnis zu zaubern!

Senf herstellen – das Grundrezept

Schritt 1: Geben Sie 50 g Senfkörner oder Senfpulver zusammen mit je 60 ml Wasser und Apfelessig in eine Schale und lassen Sie die Mischung abgedeckt im Kühlschrank quellen. Beim Pulver für etwa zwei Stunden, bei den Körnern dagegen am besten über Nacht.

Schritt 2: Geben Sie den Saft einer halben Zitrone sowie 1/4 TL Salz hinzu und pürieren Sie die Masse.

Das war's auch schon! Jetzt können Sie loslegen und Ihren Senf verfeinern. Soll er etwas schärfer werden, würzen Sie mit Kurkuma und ein paar weiteren Senfkörnern nach. Möchten Sie süßen Senf oder Honig-Senf selber machen, geben Sie etwas Honig zum Grundrezept hinzu. Auch Kräuter, Meerrettich, Chili, Zwiebeln oder Knoblauch verleihen Ihrem selbst gemachten Senf eine feine Gewürz-Note. Möchten Sie fruchtigen Senf selber machen, rühren Sie zum Beispiel das Fruchtfleisch von Birnen oder Feigen – oder alternativ pürierte Trockenfrüchte – unter. Am besten würzen Sie das Grundrezept nach und nach und probieren die Mischung zwischendurch, bis diese den für Sie gewünschten Geschmack hat.

EDEKA Newsletter

Sie möchten weitere Rezeptinspirationen erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Dort erhalten Sie auch Angebote, Gewinnspiele und vieles mehr.

Dijon-Senf selber machen

Honig-Senf-Dressing
Süß trifft Scharf - probieren Sie unser Honig-Senf-Dressing.

Dijon-Senf wird traditionell aus braunen, nicht entölten Senfkörnern hergestellt. Das verleiht ihm sein vollmundiges und raffiniertes Aroma. Möchten Sie die Spezialität zu Hause selber machen, mischen Sie 200 g gemahlenes braunes Senfmehl mit 200 ml weißem Essig und 100 ml Weißwein sowie je 2 EL Honig, Olivenöl und Meersalz. Dijon-Senf eignet sich übrigens besonders gut für Salatdressings, beispielsweise für dieses feine Honig-Senf-Dressing.

Tipp für die heimische Aufbewahrung: Selbst gemachter Senf ist gut verschlossen sowie kühl und dunkel gelagert etwa vier Wochen lang haltbar. Frucht-Variationen müssen Sie gegebenenfalls schneller verbrauchen.

Macht Senf dumm?

Kennen Sie das Sprichwort “Senf macht dumm”? Finden Sie heraus, was an dem Sprichwort dran ist und woher es kommt.