Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Warum ist Senf gesund?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Warum ist Senf gesund?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Senf ist gesund, weil er eine Reihe an Nährstoffen wie Vitamin B3 und Magnesium sowie Selen enthält. Außerdem wirkt seine Schärfe durchblutungsfördernd. Wie Senf in der Küche oder bei der äußeren Anwendung zum Einsatz kommen kann, erklären wir im Folgenden.

Senf: Gewürz mit Schärfe und Tradition

Lecker Würstchen ohne Senf? Für viele unvorstellbar. Die scharfe Paste wird aber schon seit Jahrtausenden als pikantes Würzmittel geschätzt. Ihre Ursprünge liegen in Asien, vor allem Indien und China, wo scharfes Gewürz seit jeher zur traditionellen Esskultur zählt – nicht zuletzt aufgrund der gesundheitsfördernden Wirkung.

Heutzutage wird das Gewürz vor allem als Tafelsenf genossen. Die leckere Würzpaste enthält neben gemahlenen Senfkörnern Zutaten wie Essig, Wasser und Salz sowie oft auch Zucker. Interessantes Detail: Erst durch das Zermahlen der Samen und in Kombination mit Flüssigkeit entwickelt das enthaltene Senföl seine Schärfe, daher auch die übliche Verwendung als Pulver oder Paste. Das leckere Würzmittel gibt es in vielen Sorten und Schärfegraden. Entscheidend dabei ist das Mischverhältnis der Senfkörner: So sind schwarze und braune Senfsamen schärfer als weiße. Tolle Tipps für die Verwendung von Senfsorten in der Küche können Sie bei uns nachlesen.

Senf für die Gesundheit: So geht's!

Senf besitzt eine ganze Reihe von Nährstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Er ist reich an Vitamin B3 (Niacin) und enthält Magnesium, Calcium und Phosphor. Calcium trägt zum Beispiel zu einer normalen Blutgerinnung bei, Magnesium ist wichtig für eine normale Funktion von Muskeln und Nerven. Ob Senf gut für das Herz ist, lässt sich aber nicht pauschal mit Ja oder Nein beantworten.

Auch für die Verdauung kann Senf förderlich sein, aber Vorsicht: Nicht jeder Magen mag es scharf. Im Zweifelsfall lieber auf eine mittelscharfe Würzpaste zurückgreifen.

Äußerlich kann Senf in Form von Umschlägen, Bädern oder Pflastern angewendet werden. Seine Schärfe wirkt zum Beispiel durchblutungsfördernd bei Arthrose oder Muskelschmerzen. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass die enthaltenen Senfölglykoside ähnlich wie das Capsaicin aus der Chilischote haut- und schleimhautreizend wirken. Die äußerliche Anwendung sollte daher stets mit Vorsicht und nach ärztlicher Beratung erfolgen.

Mehr Expertenwissen zum Nachlesen

Die gesunden Eigenschaften von Meerrettich finden Sie übrigens auch bei unserem Expertenwissen. Auch ob das Sprichwort "Senf macht dumm" stimmt, haben wir für Sie herausgefunden. Gleich reinlesen!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...