Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Nutella-Käsekuchen-Torte

Salfett: Herstellung, Anwendung und Zusammensetzung

Salfett, was ist das? Wenn Sie sich diese Frage stellen, sind Sie sicher nicht allein. Denn das pflanzliche Fett gehört zu den eher unbekannten Sorten. Wir bringen Licht ins Dunkel und fassen die wichtigsten Informationen über die Palmölalternative zusammen.

Ersatz für Palmöl: Salfett

Salfett wird aus den Samen des Salbaums gewonnen, der vor allem in Nordindien im natürlichen Regenwald wächst. Es gehört also zu den rein pflanzlichen Fetten, womit Salfett vegan ist. Das auch als Salbutter bezeichnete Lebensmittel besteht zu etwa 90 Prozent aus der gesättigten Fettsäure Stearinsäure und der einfach ungesättigten Fettsäure Ölsäure. Damit reicht es nicht an hochwertige Öle mit einem als gesünder geltenden Fettsäuremuster heran. Unabhängig von der Frage, ob Salfett gesund oder ungesund ist, wird es aus Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsgründen empfohlen und insbesondere als guter Ersatz für Palmöl beworben. Letzteres wird aus den Früchten der in Plantagen angebauten Ölpalme gewonnen. In die Kritik geraten ist es, da für den Anbau Regenwald abgeholzt wird. Bei den natürlich gewachsenen Salbäumen ist das nicht der Fall, hier hat bei der Debatte Salfett vs. Palmfett das indische Produkt die Nase vorn.

Salfett – pflanzliches Fett mit vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten

In der Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie erstreckt sich die Anwendung von Salfett auf viele Produkte. Insbesondere Schokoladencremes, Nuss-Nougat-Aufstriche, Margarine, Schokoladenfüllungen und Kakaoglasuren enthalten das Fett. Da es ähnliche Eigenschaften wie Kakaobutter hat, wird es für die Herstellung von kakao- und schokoladenhaltigen Süßigkeiten verwendet. Einige Produzenten ersetzen das Palmöl in ihren Süßwaren durch Salbutter und werben auf den Etiketten explizit damit, jetzt einen nachhaltigeren Weg zu gehen. Auch der höhere Gesundheitswert im Vergleich zu gehärtetem Palmfett wird betont.

Mit Salfett kochen und backen? Fehlanzeige!

Möchten Sie Salfett in Ihrer Küche verwenden und damit kochen und backen, werden Sie vor dem Problem stehen, es nirgends kaufen zu können. Bislang ist die Verwendung auf die Nahrungsmittelindustrie beschränkt. Sie können also lediglich darauf achten, dass sich das Öl in der Zutatenliste von Fertigprodukten oder auch Ihrer Kosmetik findet. Ob und wann Salbutter als Einzelprodukt hierzulande in den Handel kommt, ist unklar. Wie beispielsweise auch für die MCT-Fette stehen genügend preiswerte und gesunde Alternativen zur Verfügung, die Sie nutzen können.