Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Basilikum gießen: Tipp für frische Küchenkräuter

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Worauf muss man beim Basilikum gießen achten?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Lecker, aromatisch und mediterran, aber als Topfpflanze auch sehr empfindlich – das Basilikum. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Basilikum gießen:

  • Das mediterrane Kraut braucht viel Wasser. Im Sommer am besten täglich gießen.
  • Staunässe vermeiden, da sonst die Wurzeln faulen könnten.
  • Nicht von oben gießen: Die Blätter werden leichter von Pilzkrankheiten befallen, wenn sie feucht sind.
  • Am besten von unten gießen! Füllen Sie dazu das Gießwasser in den Übertopf und lassen Sie den Basilikumtopf etwa 20 Minuten darin stehen, damit sich die Erde und die Wurzeln richtig mit Wasser vollsaugen können. Das restliche Wasser kippen Sie bitte weg!

Das richtige Gießen alleine ist aber noch kein Garant dafür, dass das empfindliche Küchenkraut über einen längeren Zeitraum überlebt. Ein wichtiger Tipp, den Sie gleich nach dem Kauf des Kräutertöpfchens im Supermarkt beachten sollten, ist, dass Sie das Basilikum auf zwei Töpfe aufteilen. Die Wurzeln sind meist viel zu dicht, die Pflanze kann sich nicht richtig entfalten und bekommt zu wenig Nährstoffe. In zwei Töpfe mit spezieller Kräutererde gepflanzt, sind lange Überlebenschancen und üppiger Wuchs des mediterranen Krauts sehr viel wahrscheinlicher.

Auch der Ort, an dem Sie Ihren Basilikum-Topf platzieren, ist ganz entscheidend für das Gedeihen. Basilikum mag es gerne warm und hell. Die warme Fensterbank ist also ideal, aber Vorsicht: Zu viel direkte Sonneneinstrahlung im Sommer tut der Pflanze auch nicht gut! Tipps und Tricks für Anbau und Ernte und das richtige Gießen von Basilikum finden Sie auch in unserem Lebensmittelwissen Basilikum. Mit der richtigen Pflege haben Sie auf jeden Fall länger Freude an dem aromatischen Küchenkraut.

Kochen mit frischen Kräutern: Darauf sollten Sie achten

Wenn Sie unsere Tipps beachten und Ihr Basilikum richtig gießen, haben Sie immer eine ausreichende Menge des beliebten Krauts vorrätig, um spontan leckere italienische Gerichte zuzubereiten. Achten Sie aber immer darauf, dass frische Kräuter sehr aromatisch, aber auch empfindlich sind. Die für den Geschmack verantwortlichen ätherischen Öle verflüchtigen sich schnell, wenn man sie zu lange und zu stark erhitzt. Würzen Sie mit frischen Kräutern also erst ganz am Schluss, kurz vor dem Servieren, um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu garantieren. Getrocknete Kräuter sollten hingegen durchaus etwas mitköcheln, um ihr Aroma richtig entfalten zu können. In unserem Lebensmittelwissen Kräuterarten finden Sie viele Tipps, Kombinationsmöglichkeiten und Rezepte rund um das Thema "Kräuter in der Küche".

Und hier noch ein moderner, überraschender Rezepttipp mit Basilikum: Probieren Sie einmal unser Rezept für Basilikum-Sorbet aus. Das Basilikum-Joghurt-Eis macht Ihren Caprese-Salat zu einem spannenden kulinarischen Erlebnis!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...