Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wirkt Zwiebelsaft gegen Husten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wirkt Zwiebelsaft gegen Husten?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Zwiebelsaft oder -sirup ist ein altes Hausmittel gegen Husten, dem eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung zugeschrieben wird. Ätherische Öle in der Zwiebel können zudem schleimlösend wirken und die Bronchien beruhigen. Natürlichen Hustensaft aus Zwiebeln können Sie ganz einfach selber machen. Für Geschmack und Konsistenz sorgen Zucker oder Honig.

Zwiebelsaft – natürliches Hausmittel gegen Husten

Zwiebeln verfeinern nicht nur allerhand Küchenkreationen mit unverwechselbarem Aroma, auch werden ihnen gesundheitsförderliche Eigenschaften nachgesagt. So sollen unter anderem die darin enthaltenen ätherischen Öle, Flavonoide und schwefelhaltige Verbindungen Entzündungen entgegenwirken sowie Keime und Viren vernichten. Diese Eigenschaften machen Zwiebelsaft seit Generationen zu einem beliebten natürlichen Hausmittel gegen Husten, das in der Regel auch für Kinder geeignet ist. Wir stellen Ihnen drei einfache Rezepte vor, mit denen Sie Zwiebelsaft und Zwiebelsirup selber herstellen.

Zwiebelsaft gegen Husten selber machen

Mit unserem Rezept gelingt ein Zwiebelsirup im Glas im Handumdrehen. Und so gehen Sie Schritt für Schritt vor:

1. Stellen Sie ein Glas mit einem dazu passenden Sieb bereit.

2. Schälen Sie eine Zwiebel und schneiden Sie sie in kleine Würfel.

3. Geben Sie die Würfel in das Sieb und füllen Sie die gleiche Menge Kandiszucker darin auf.

4. Lassen Sie die gesamte Mischung für mindestens eine Stunde ruhen.

5. Nach und nach tropft der entstandene Zwiebelsirup nun ins Glas.

Sie können als weitere Möglichkeit auch Zwiebelsaft mit Kandiszucker aufkochen. Dafür gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Schälen Sie eine Zwiebel und schneiden Sie sie in kleine Würfel.

2. Kochen Sie die Würfel mit Kandiszucker bei schwacher Hitze auf.

3. Lassen Sie den Zwiebelsud abkühlen und ruhen.

4. Filtern Sie den Sud dann durch ein Sieb oder geeignetes Tuch.

Um einen Zwiebelsaft mit Honig selbst herzustellen, genügen sogar nur drei einfache Schritte:

1. Schälen Sie eine Zwiebel und schneiden Sie sie in kleine Würfel.

2. Verrühren Sie die kleinen Würfel mit Honig.

3. Lassen Sie die Mischung mehrere Stunden ziehen, bis ein Sirup entsteht.

Tipps zur Anwendung, Dosierung & Co.

Möchten Sie Ihren selbst hergestellten Hustensaft aus Zwiebeln bei sich oder Ihren Kindern anwenden, ist es sinnvoll, einige Dinge zu beachten.

  • Dosierung: Selbstgemachter Zwiebelsirup oder -saft wird gewöhnlich mehrmals täglich löffelweise eingenommen. Die genaue Menge und Dauer hängen unter anderem von den Beschwerden ab.
  • Honig: In Verbindung mit Honig hat selbstgemachter Zwiebel-Hustensaft zusätzliche Power, denn Honig kann lästigen Hustenreiz lindern. Aber Vorsicht: Honig ist für Babys und kleine Kinder tabu! Grund sind die im Honig enthaltenen Clostridium-botulinum-Sporen. Diese können im Darm von Babys Giftstoffe bilden und diese freisetzen. In dessen Folge kann Botulismus entstehen. Am gefährlichsten ist das vor allem für Kinder unter einem Jahr. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, ist der Verzicht auf Honig bis zum 2. Geburtstag ratsam.
  • Ärztlicher Rat: Wie bei jedem Hausmittel sollten Sie in jedem Fall vor der Anwendung bei Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. bei Ihrer Ärztin oder Apothekerin nachfragen – sowie Krankheitssymptome medizinisch abklären. Das gilt vor allem bei der Erkrankung von Babys und Kindern.

Weitere Tipps rund um Husten, Heiserkeit und Erkältungen gesucht? Probieren Sie zum Beispiel unser Rezept für Kardamom-Honig-Tee. Auch ein entspannendes Erkältungsbad wirkt oft Wunder!

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...