Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann ich Hummer zubereiten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie wird Hummer zubereitet?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Um Hummer zuzubereiten, kochen Sie ihn zunächst in siedendem Wasser oder einem ebenfalls köchelnden Fond aus Meersalz, Karotten, Lauch, Sellerie, Knoblauch, Kräutern und Kümmel. Je nach Größe sollte er dabei etwa 15 bis 25 Minuten ziehen. In dieser Zeit erhält die dunkle Schale des Tieres das typische "Krebsrot". Die Färbung entsteht durch das rote Farbpigment Astaxanthin, das erst beim Kochen frei wird und so aus der ursprünglichen Farbe Blau-Schwarz das bekannte Rot macht. Wenn Sie Hummer zubereiten, ist es wichtig, dass der Topf groß genug ist. Nur so kann der Hummer vollständig ins Wasser oder den Fond getaucht werden. Pro Person sollten Sie mit mindestens einem halben Hummer rechnen. Im Handel bekommen Sie in der Regel Exemplare mit einem Gewicht zwischen 750 und 1500 Gramm.

Hummer zubereiten: Lebend – oder doch nicht?

Wenn Sie frischen Hummer zubereiten, heißt es oft, dass Sie ihn lebend ins kochende Wasser geben sollen. Das hat mit der Haltbarkeit zu tun. Wieso Hummer genau lebend gekocht werden, verraten unsere EDEKA-Experten. Die Annahme, dass die Tiere dabei keinen Schmerz empfinden, haben Studien mittlerweile jedoch widerlegt. Daher gilt eine vorherige Betäubung als humaner. Zudem können Sie auch vorgekochten Hummer kaufen. Dabei handelt es sich meistens um Schwänze. Diese eignen sich wiederum besonders gut, wenn Sie zum Hummer-Zubereiten den Grill nutzen möchten. Zudem können Sie Hummer im Dampfgarer zubereiten. Die Varianten sind vielfältig. Wenn Sie Hummer zubereiten, der tiefgefroren ist, sollten Sie das Fleisch vorab langsam im Kühlschrank auftauen, damit es nicht zäh wird. Danach servieren Sie ihn am besten kalt. Alternativ lässt sich Tiefkühlhummer zubereiten, indem Sie ihn in leicht siedendem Wasser erwärmen.

Das Fleisch richtig lösen und den Hummer zerlegen

Wenn Sie Hummer zubereiten, müssen Sie auch das Fleisch lösen und das Tier zerlegen. So geht's: Nach dem Kochen befreien Sie das Hummerfleisch aus der Schale. Zum Zerlegen drehen Sie die Scherenarme ab und trennen Arme und Scheren voneinander. Das Fleisch aus den Armen lässt sich mit einer Gabel herauszupfen. An den Inhalt der Scheren gelangen Sie dagegen mit einer speziellen Hummer-, alternativ auch mit einer stabilen Küchenschere. Den Schwanz lösen Sie ebenfalls in einer Drehbewegung ab, dann wenden Sie ihn auf den Rücken und schneiden ihn auf beiden Seiten auf. Zum Schluss lösen Sie den Panzer ab und entfernen den Darmstrang. Danach können Sie den Hummer servieren.

Hummer zubereiten und essen: Beilagen und Wein

Zum Hummer passen Beilagen, die den charakteristischen Geschmack des Krebsfleisches nicht übertönen. Ideal sind Weißbrot, Wildreis oder Kartoffelpüree. Auch dezentes grünes Gemüse wie Fenchel, Porree oder Spargel passen hervorragend dazu. Als Begleiter bietet sich ein trockener Weißwein mit geringem Säuregehalt an. Welcher Wein allgemein zu Meeresfrüchten passt, weiß unsere EDEKA-Expertin. Haben Sie gerade keinen Hummer parat, können Sie mit King Prawns außerdem unser leckeres Surf & Turf mit Rinderfilet, Tomaten und einer leckeren Mascarpone-Creme zubereiten.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...