Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann man Leber zubereiten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann man Leber zubereiten?

Zurück
Max Ehmke

Max Ehmke

Fleisch-Experte

Mein Bereich

Leber lässt sich vielseitig zubereiten und zählt aus diesem Grund zu den beliebtesten Innereien. Ob klassisch in der Pfanne gebraten, im Backofen gegart oder gegrillt: Mit dieser Delikatesse von Kalb, Geflügel, Rind und Co. überzeugen Sie immer. Denn: Leber punktet bei jeder dieser Methoden durch kurze Garzeiten, eine cremige Textur und ein unvergleichliches fein-herbes Aroma.

Gebratene Leber in der Pfanne zubereiten – so geht's
Bevor Sie Leber zubereiten, beachten Sie zunächst die richtige Vorbereitung. Und so arbeiten Sie Schritt für Schritt: Entfernen Sie Haut und Blutgefäße. Waschen Sie die Leber anschließend gründlich ab. Als Nächstes können Sie beim Leber-Zubereiten zu Milch greifen. Dieser Schritt empfiehlt sich aber vor allem bei Rinds- und Schweineleber. Die enthalten nämlich besonders viele Bitterstoffe, die durch ein kurzes Einlegen in Milch gelöst werden. Wenden Sie die Leber im letzten Schritt in Mehl. So bleibt das Gewebe beim Braten saftig.

Leber nach Berliner Art und mehr
Für gebratene Leber nach Berliner Art erhitzen Sie nun Butter in der Pfanne und braten die Leber auf beiden Seiten wenige Minuten. Geben Sie außerdem Zwiebelringe und Apfelspalten dazu. Eine andere traditionelle Option ist saure Leber. Bei dieser süddeutschen Zubereitungsart servieren Sie die Leber mit Soße. Die besteht aus Tomatenmark, Rotweinessig und Fleischbrühe.
Eine weitere beliebte, gebratene Variante ist Lebergeschnetzeltes. Bei diesem Gericht servieren Sie die Innerei an Schupfnudeln und Sauerkraut.
Übrigens: Leber in der Mikrowelle zuzubereiten, empfiehlt sich nicht. Die Zubereitung im Backofen garantiert dagegen ein besonders zartes Ergebnis. Braten Sie die Innerei hierfür im Vorfeld aber zunächst immer kurz in der Pfanne an. Geben Sie Leber erst danach für die restliche Garzeit ins Rohr. So schmecken Ihre Leber nach Berliner Art und saure Leber noch besser!

Gegrillte Leber zubereiten oder zu Pastete verarbeiten
Wussten Sie, dass man Leber auch grillen kann? Dafür legen Sie die Leber zunächst in Marinade ein. Es eignen sich etwa Weißwein und Olivenöl sowie Kräuter wie Rosmarin und Knoblauch. Grillen Sie die Leber anschließend nur wenige Minuten bei indirekter Wärme im Randbereich des Geräts.
Genießen Sie Leber auch mal zerkleinert mit allerlei Gewürzen wie Lorbeer, Thymian und Wacholder als cremige Pastete! Für den großen Hunger eignen sich bayrische Leberknödel in Fleischbrühe, die Sie stilecht mit Schnittlauchröllchen und Petersilie bestreut servieren.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...