Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann ich Rosenkohl putzen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann ich Rosenkohl putzen?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Rosenkohl putzen geht mit dieser einfachen Anleitung: Waschen Sie die Röschen in kaltem Wasser und entfernen Sie den äußeren Strunk bzw. schneiden Sie die Strunkspitze ab. Entfernen Sie dann welke Blätter. Anschließend schneiden Sie den Strunkstiel kreuzweise mit einem kleinen Messer ein. Durch das Einritzen von Rosenkohl wird das feste Strunkfleisch zeitgleich mit den Blättern gar. Nun können Sie den geputzten Rosenkohl nach Belieben zubereiten, zum Beispiel braten oder kochen.

Gesundes Wintergemüse für herzhafte Gerichte

Rosenkohl wird in der kalten Jahreszeit geerntet und bietet als klassisches Wintergemüse gesunden Geschmack für allerlei Speisen. Ob deftige Eintöpfe, Suppen, Aufläufe oder als Beilage für Fleisch- und Bratengerichte: Das deftige Gemüse sorgt für herzhaftes Aroma auf dem Teller – und punktet darüber hinaus in Sachen Nährstoffe und Vitamine. Nennenswert ist vor allem der Vitamin C-Gehalt, der gerade im Winter willkommen ist. Zudem lässt sich Rosenkohl gut verarbeiten und zubereiten. Dank verschiedenster Rosenkohl-Rezepte sind die kulinarischen Möglichkeiten beim Kochen vielfältig. Probieren Sie zum Beispiel unseren raffinierten Rosenkohlauflauf mit Kartoffeln und Birnen. Oder bereiten Sie einen würzigen Rosenkohlsalat mit Feta zu.

Übrigens schmeckt Rosenkohl am besten frisch geerntet. Sie sollten das Gemüse vor der Zubereitung deshalb nicht allzu lange lagern.

Tipps zur Verarbeitung von Rosenkohl

Wenn am Ende mehr geputzter Rosenkohl in der Schüssel liegt, als Sie für Ihr Rezept benötigen – kein Problem. Geputzten Rosenkohl können Sie genauso gut noch am nächsten Tag zubereiten. Bewahren Sie die Röschen einfach zugedeckt oder in einer Frischhaltebox im Kühlschrank auf. Sie können Rosenkohl übrigens auch einfrieren. Sie sollten die Kohlköpfe dann allerdings vorher blanchieren. So bleiben nicht nur Geschmack und Nährstoffe erhalten, sondern auch mögliche Keime werden damit vernichtet. Zum Auftauen geben Sie den Rosenkohl dann einfach in kochendes Wasser.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte