Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wie kann ich Kohlrabi braten?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie kann ich Kohlrabi braten?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Möchten Sie Kohlrabi braten, gibt es mehrere Methoden: Sie können die Knolle zu veganen Schnitzeln – mit und ohne Panade – verarbeiten oder sie als Teil einer aromatischen Gemüsepfanne servieren. Einen Hinweis, wann der Kohlrabi fertig gebraten ist, gibt in jedem Fall sein Äußeres. Erscheint er glasig, können Sie ihn aus der Pfanne nehmen und zu Tisch geben. Kombinieren lässt sich gebratener Kohlrabi mit anderen Gemüsesorten, Zwiebeln, Kartoffeln oder Süßkartoffeln. Wenn Sie Kohlrabi braten, um Schnitzel zu servieren, passen auch Kartoffelsalat, -brei oder selbst gemachte Pommes wunderbar als Beilage. Die beste Zeit für Kohlrabi-Gerichte ist zwischen Mai und November, wenn Sie regionale Ware aus Freilandanbau erhalten. Grundsätzlich ist die Knolle jedoch das gesamte Jahr über erhältlich. Bleibt die Frage, ob Sie Kohlrabi vor dem Braten schälen müssen oder nicht. Alles Wichtige erklärt der EDEKA-Experte. Mit diesem Wissen können Sie Kohlrabi braten und unterschiedliche Rezepte ausprobieren.

Kohlrabi braten oder kochen? Immer low carb und kalorienarm!

Das steht Ihnen frei. Kohlrabi können Sie sowohl braten als auch kochen. Als Zwischenweg funktioniert das Schmoren. Dabei braten Sie die in Scheiben oder Stücke geschnittene Knolle zunächst an, geben danach einen Esslöffel Wasser in die Pfanne, reduzieren die Hitze und decken alles zu. Wenige Minuten später folgt die Kontrolle. Ist der Kohlrabi glasig und knackig, aber nicht mehr hart, können Sie servieren. In jedem Fall reduzieren Sie so die Garzeit. Dass das Gemüse, das zur Kohlfamilie gehört, so beliebt ist, liegt einerseits an seinem charakteristischen, leicht nussigen Aroma. Zudem ist Kohlrabi auch gebraten noch reich an Vitamin C, enthält außerdem Vitamin A sowie Vitamin B9. Wenn Sie Kohlrabi in Butter braten, reduziert sich der Nährwert etwas. Gleichzeitig schmeckt er so besonders lecker. Zudem trägt das Kohlrabi-Braten zu einer Low-Carb-Ernährung bei, zumal die Knolle äußerst kalorienarm ist. Die vegetarische Antwort auf das Schweine- oder Kalbsschnitzel liefern Sie wiederum mithilfe unseres Rezepts für Kohlrabi-Schnitzel.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...