Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Fischstäbchen im Backofen zubereiten

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Wie bereite ich Fischstäbchen im Backofen zu?

Zurück
EDEKA

EDEKA

Koch-Experte

Mein Bereich

Die Anleitung zur Zubereitung von Fischstäbchen im Backofen liest sich kurz: Zunächst heizen Sie das Rohr auf – wichtig – 220 Grad Celsius vor und breiten die gefrorenen Stücke auf dem mit Backpapier bedeckten Backblech aus. Auch das ist entscheidend. Schließlich sparen Sie durch die Zubereitung von Fischstäbchen im Backofen Kalorien, indem Sie auf zusätzliches Fett verzichten. Andererseits könnten die kleinen Backfische auf dem nackten Blech kleben bleiben, wenn Sie die zusätzliche Unterlage weglassen. Öl nutzen Sie besser, wenn Sie Fischstäbchen statt im Backofen in der Pfanne braten. Ein weiterer Vorteil der Garmethode im Rohr: Sie müssen den Fisch nur einmal wenden. Ob Sie die Fischstäbchen im Backofen mit Umluft oder Ober-/Unterhitze zubereiten, entnehmen Sie wiederum den Hinweisen des Herstellers. Weitere Gerichte aus dem Rohr lernen Sie mithilfe unserer Backofen-Rezepte kennen.

Fischstäbchen im Backofen: matschig oder nicht?

Die Temperatur entscheidet. Nur wenn der Backofen richtig heiß ist, bekommen Sie die Fischstäbchen auch knusprig – wenngleich das Rohr der Pfanne in dieser Hinsicht unterlegen ist. Wichtig für ein knuspriges Ergebnis ist außerdem, dass Sie den panierten Fisch unmittelbar aus der Tiefkühltruhe auf das Backblech verfrachten. Die genaue Garzeit entnehmen Sie danach den Packungsangaben. Übrigens können Sie einmal im Backofen gegarte Fischstäbchen am nächsten Tag wieder aufwärmen. Grundvoraussetzung ist dabei jedoch, dass Sie sie vorher im Kühlschrank in einer Box oder von Frischhaltefolie bedeckt sicher aufbewahrt haben. Prüfen Sie zudem, ob sie noch frisch riechen. Danach erhitzen Sie die kleinen Backfische gut durch, weshalb sich dafür auch eher die Pfanne eignet als der Backofen. Ob Sie Fisch grundsätzlich aufwärmen dürfen, wissen unsere EDEKA-Kochexperten. Am besten schmecken Fischstäbchen jedoch ohnehin frisch. Dabei lassen sie sich auch beliebig kombinieren. Kartoffelbrei oder Bratkartoffeln sind eine Option. Eine weitere lernen Sie mithilfe unseres Rezepts für Fischstäbchen mit Spinat kennen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...