Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Welche Schokolade für Schokobrunnen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Welche Schokolade ist für Schokobrunnen geeignet?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Beim Anblick dieser süßen Kaskaden flippt jede Naschkatze aus. Doch welche Schokolade ist für Schokobrunnen geeignet? Ihre liebste Vollmilchschokolade leider nicht. Nehmen Sie stattdessen Kuvertüre! Die garantiert dank ihres hohen Fettgehalts ein perfektes Ergebnis.

Die beste Schokolade für Schokobrunnen finden

Sie träumen von einem Schokobrunnen, aus dem sich Kaskaden geschmeidig fließender Schokolade ergießen? Dann greifen Sie zu Kuvertüre! Die gilt als beste Sorte für einen leckeren Schokobrunnen. Für den perfekten Schokofluss ist Fett nämlich essenziell. Kuvertüre enthält hiervon am meisten. Fett sorgt für eine flüssig-homogene Masse und schafft damit die Fließeigenschaften, die für die Inbetriebnahme des Schokobrunnens benötigt werden. Tafelschokolade enthält dagegen zu wenig Fett. Die verwenden Sie besser für Schokoladenfondue oder Gebäck.

Ob Zartbitter-Kuvertüre, die Vollmilch-Variante oder weiße Kuvertüre, wie sie in unseren delikaten Baileys-Kugeln genutzt wird, bleibt Ihnen überlassen. Theoretisch können Sie sogar einen Mix aus weißer Schokolade und dunkler Schokolade anrühren.

Das Rezept für Ihren Schokobrunnen

Neben Schokolade mit hohem Fettgehalt benötigen Sie für das Gerät noch eine weitere Zutat – nämlich zusätzliches Fett. Nur so wird das Ergebnis cremig. Idealerweise greifen Sie dabei zu Sorten, die keinen oder kaum Eigengeschmack mitbringen. Schließlich soll die Masse nach Schokolade und nicht nach Olivenöl schmecken. Wählen Sie also Kakaofett, Kokosfett, Sahne oder Milch. Dabei gilt: Auf 100 Gramm flüssige Schokolade mischen Sie 10 Gramm Fett dazu.

Gut zu wissen: Sie können die Schokolade noch weiter nach Ihrem Geschmack verfeinern. Geeignet sind Vanille-, Schoko- oder Karamellsirup, Rum, Whiskey, Amaretto, Sahne-Liköre oder auch Kokosflocken.

Tipps zum Schmelzen der Schokolade für Ihren Schokobrunnen

Welche Schokolade für Schokobrunnen Sie verwenden sollten, wissen Sie jetzt. Doch bevor Ihr Brunnen in Betrieb geht, müssen Sie die Kuvertüre schmelzen. Und so gehen Sie Schritt für Schritt vor:

  • Pro Person nehmen Sie etwa 70 g Kuvertüre. Zusätzlich brauchen Sie 7 g Fett Ihrer Wahl.
  • Schmelzen Sie zunächst die klein gehackte Kuvertüre schonend im Wasserbad, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Fügen Sie dann das Fett hinzu und rühren Sie, bis sich die Komponenten verbunden haben. Fertig!

Diese Masse füllen Sie anschließend in den Schokobrunnen – und das große Dippen und Naschen kann beginnen!

Übrigens: Weitere Tipps zum Schmelzen finden Sie in unserem Artikel "Kuvertüre schmelzen: Worauf muss man achten?".

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...