Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was passiert, wenn man zu viel Fleisch isst?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was passiert, wenn man zu viel Fleisch isst?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Essen Sie zu viel Fleisch, hat das Folgen. Ein dauerhaft zu üppiger Konsum kann diverse Krankheiten begünstigen. Dazu zählen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Darmkrebs
  • Diabetes
  • Nierenschwäche
  • chronische Entzündungen

Die Blutwerte zeigen dann unter anderem zu hohe Cholesterinwerte. Vor allem bei bereits bestehenden Symptomen sollte zu viel Fleisch gemieden werden. Wie viel Fleisch pro Woche konkret verträglich ist, untersuchen Wissenschaftler fortlaufend. Die derzeitige Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) auf Basis der aktuellen Studienlage lautet, je nach Kalorienbedarf nicht mehr als 300 bis 600 g Fleisch und Wurst pro Woche zu verzehren. Das bedeutet, dass Sie mehrmals pro Woche kleine Portionsgrößen oder eine Fleischmahlzeit wählen können. Knochen werden bei der Mengenermittlung natürlich abgezogen. Wie viel Fleisch man pro Person man beim Kochen einplanen sollte, verraten wir Ihnen in unserem Expertenwissen.

Welches Fleisch ist zu viel Fleisch?

Bei der Frage, was passiert, wenn man zu viel Fleisch isst, spielt neben der Menge auch die Art eine Rolle. Als ungesund gelten vor allem stark verarbeitetes und rotes Fleisch – beidem schreibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein erhöhtes krebserregendes Potenzial zu. Geräucherter Schinken, gepökeltes Fleisch oder fermentierte Salami sind besonders kritisch zu sehen. Beim roten Fleisch kommt es auch auf die Herkunft an. Teile vom grasgefütterten Weiderind oder Wild sind wahrscheinlich weniger bedenklich als Steaks, Filets & Co. aus Massentierhaltung. Unabhängig von der Sorte sollten Sie Fleisch mit wenigen Ausnahmen nur gegart essen. Was passiert, wenn man zu viel rohes Fleisch isst? Die Gefahr, sich mit Erregern wie Salmonellen oder E. coli zu infizieren, wächst stark an. Mett und Tatar sollten – wenn überhaupt – nur ganz frisch auf dem Teller landen.

Wie oft man Fleisch essen sollte, ist neben den gesundheitlichen Bedenken auch eine Frage des Klimaschutzes und Tierwohls. Beide leiden unter einem überhöhten Konsum. Und: Zu viel Eiweiß kann generell die Nieren belasten und zu Übergewicht führen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte