Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was ist vegetarischer Käse?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was ist vegetarischer Käse?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Vegetarischer Käse ist Käse ohne tierisches Lab. Aber auch veganer Käseersatz auf pflanzlicher Basis eignet sich für eine vegetarische Ernährung. Veganer Käse wird unter anderem aus Hefeflocken, Cashew, Mandeln oder Sojabohnen hergestellt. Als Produkt ist er eine tierproduktfreie Alternative für Pasta und viele andere Gerichte vom Auflauf bis zur Pizza.

Vegetarischer Käse einfach erklärt

Geht es um die beliebte Zutat Käse, so gilt: Vegetarisch ist in diesem Fall nicht gleichzusetzen mit vegan. In der Praxis verschmelzen die Unterschiede allerdings oft. Vegan bedeutet ein völliger Verzicht auf tierische Produkte, also auch auf Milch und Eier. Vegetarische Ernährung hingegen kann Milchprodukte enthalten, da für deren Herstellung in der Regel kein Tier getötet wird. Für die Herstellung vieler Käsesorten wird allerdings tierisches Lab benötigt. Das stammt aus den Labmägen geschlachteter junger Wiederkäuer – meistens kommt es von Kälbern. Folglich ist Käse mit tierischem Lab nicht vegetarisch. Es gibt im Handel aber auch vegetarische Käsesorten mit mikrobiellem Lab. Lab sind Enzyme, die die Milch zum Gerinnen bringen: Diese Enzyme sind ein wichtiger Schritt bei der herkömmlichen Herstellung von Käse

Labfrei, vegetarisch, vegan: Käse hat viele Facetten

Wer Käse ohne tierisches Lab essen möchte, sollte also auf die Produktkennzeichnung "labfrei" oder das V-Label für "vegetarisch" achten. Sind Sie unsicher, fragen Sie am besten an der Käsetheke nach. Ein Beispiel für labfreien Hartkäse ist der italienische Montello. Beliebte Pasta-Käsesorten wie Parmesan oder Pecorino hingegen sind nicht vegetarisch. Viele Produkte sind jedoch nicht eindeutig gekennzeichnet. Aus diesem Grund bietet sich veganer Käseersatz als geeignete Alternative an, wenn Sie auf Nummer sicher gehen bzw. komplett auf tierische Produkte verzichten möchten.

Veganen Käse können Sie im Handel kaufen oder selber herstellen, beispielsweise aus Cashew, Mandeln oder Hefeflocken. Zum Verfeinern nutzen Sie idealerweise aromatische Gewürze – und zwar nach Ihrer Wahl und Ihrem Geschmack. Mit veganem Streu- oder Schmelzkäse auf Pflanzenbasis gelingen Lasagne, Aufläufe oder Pizza völlig milch- und labfrei und schmecken lecker!

Übrigens: Veganer Käse ist in der Regel – je nach Zutaten und Herstellungsprozess – nachhaltiger als solcher aus Milch, da insbesondere die konventionelle Rinderhaltung gemeinhin mit klimaschädlichen Prozessen in Verbindung gebracht wird. Allerdings macht auch bei den Zutaten von veganem Käse ein Blick auf die Klimabilanz Sinn, um den eigenen ökologischen Fußabdruck im Auge zu behalten.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...