Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Was genau ist Sodawasser?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Was genau ist Sodawasser?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Der Begriff "Sodawasser" bezeichnet hierzulande gesprudeltes Wasser, das mindestens 570 mg/l Natriumhydrogencarbonat enthält. Es wird demnach aus Tafel- oder Leitungswasser unter Gabe von Kohlensäure und Natriumhydrogencarbonat hergestellt. Im Gegensatz zu Mineralwasser sind die Vorgaben bei Sodawasser bis auf die den Zusatz von Kohlensäure und mindestens 570 mg/l Natriumhydrogencarbonat, nicht streng geregelt. Um sich die Bezeichnung Mineralwasser zu verdienen, muss das Getränk festgeschriebene Voraussetzungen erfüllen: Es muss durch unterschiedliche Gesteinsschichten fließen, die es mit Mineralien und Spurenelementen anreichern, und darf nur unmittelbar am Quellort abgefüllt werden. Veränderungen des Grundzustandes sind wiederum kaum zugelassen. Nur Kohlensäure, Eisen und Schwefel dürfen zugesetzt oder entzogen werden. Diese Vorgaben unterscheiden Sodawasser und Mineralwasser.

Was ist Sodawasser für Cocktails?

Sein verhältnismäßig hoher Anteil an Natriumhydrogencarbonat prädestiniert Sodawasser für den Mojito und andere Cocktails. Es wird von einem leicht seifigen Geschmack geprägt, von dem das Aroma des Drinks profitiert. Da die Nachfrage verhältnismäßig gering ist, bieten jedoch immer weniger Händler Sodawasser an. Entsprechend nutzen viele Bartender für ihre Cocktails Mineralwasser. Zumal es auch dabei natronhaltigere Varianten gibt. Auch Tafelwasser ist theoretisch eine Option. Im Gegensatz zu Mineralwasser wurde es verändert (z.B. wurden Mineralstoffe oder Kohlensäure zugesetzt oder entzogen) und hat sich damit weiter von seinem Urzustand entfernt, als es die Mineralwasser- und Tafelwasser-Verordnung erlauben würde. Probieren Sie sich einfach ein wenig durch unsere Aperitif-Rezepte und finden Sie dabei Ihre bevorzugte Wasservariante.

Übrigens: In englischsprachigen Ländern bezeichnet "Soda" häufig Softdrinks.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...