Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kann man Sahne einfrieren?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kann man Sahne einfrieren?

Zurück
Iskander Madjitov

Iskander Madjitov

Koch-Experte

Mein Bereich

Ja, man kann Sahne problemlos einfrieren. Und zwar egal, ob sie noch flüssig oder bereits geschlagen ist. Gefroren bleibt sie für rund drei Monate haltbar. Lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen, wenn Sie geschlagene oder frische Sahne einfrieren und wieder auftauen möchten.

Flüssige Sahne einfrieren

Sie haben Sie einen ungeöffneten Becher Sahne im Kühlschrank, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum bald überschritten ist? Können Sie die Sahne in den nächsten Tagen nicht aufbrauchen, stellen Sie einfach den gesamten Becher, abgedeckt in den Gefrierschrank. Auch, wenn Sie beim Kochen oder Backen flüssige Schlagsahne oder saure Sahne übrig haben, müssen Sie diese nicht wegwerfen. Sie können den Rest ebenfalls einfrieren. Als ideales Gefäß eignet sich dafür eine Eiswürfelform mit einem Deckel: Daraus können Sie die gefrorene Sahne später portionsweise entnehmen und ohne vorheriges Auftauen in Suppen oder andere Gerichte geben. In gleicher Weise können Sie im Übrigen auch mit vielen Produkte verfahren, die als Sahneersatz verwendet werden.

Wichtig zu wissen: Beachten Sie, dass sich wieder aufgetaute Sahne nicht mehr so gut aufschlagen lässt wie frische. Für das Verfeinern von Speisen oder als Zutat in unserer Käse-Sahne-Soße eignet sie sich aber genauso gut wie vor dem Einfrieren.

Geschlagene Sahne einfrieren

Auch geschlagene Sahne kann man einfrieren. Geben Sie sie dafür entweder in einen Gefrierbeutel beziehungsweise eine Dose oder formen Sie daraus mit einem Spritzbeutel kleine Tupfen. Diese können Sie später – noch gefroren – zum Verzieren von Kuchen oder für das Dekorieren von Torten nutzen. Möchten Sie flüssige oder geschlagene Sahne vor der Weiterverarbeitung zunächst auftauen, nutzen Sie dafür am besten Ihren Kühlschrank. Das dauert zwar etwas länger als bei Zimmertemperatur, verhindert aber, dass sich eventuell vorhandene Bakterien ausbreiten können.

Übrigens: Mit unserem Expertenwissen rund um das Thema Lebensmittel einfrieren lesen Sie sich schlau – und erfahren alles Wichtige auf einen Blick.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte