Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kann man Blumenkohl roh essen?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Kann man Blumenkohl roh essen?

Zurück
Reiner Ley

Reiner Ley

Obst- & Gemüse-Experte

Mein Bereich

Ja, Blumenkohl kann man roh essen. Roher Blumenkohl schmeckt als Salat oder als köstliche Rohkost-Knabberei. Im Salat harmoniert der leicht bitter schmeckende, rohe Blumenkohl mit süßlichen Komponenten wie Karotten oder Honigmelone. Auch milder Ziegenkäse oder saure Sahne passen dazu.

Knackiges Kohlgemüse zum Knabbern

Blumenkohl ist eine Art des Gemüsekohls, zu dem auch Romanesco, Brokkoli und Kohlrabi zählen. Dabei ist Blumenkohl vor allem als Gemüsebeilage bekannt. Doch auch als Hauptmahlzeit können Sie Blumenkohl in allerlei Variationen genießen – und damit Abwechslung auf den Tisch bringen. Ob als cremige Suppe, aromatischer Auflauf mit Schinken und Käse, als frittierte Variante oder als pikante Bratlinge: Die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig. Aufgrund seines eher milden Kohlgeschmacks und seiner Konsistenz eignet sich Blumenkohl sogar als Grundlage für glutenfreie Pizzaböden.

Tipp: Wie Sie Blumenkohl anbraten, erfahren Sie in unserem Expertenwissen. Und auch die Frage "Einfrieren oder nicht: Wie lange hält sich Blumenkohl?" beantworten wir für Sie.

Roher Blumenkohl – lecker und gesund?

Roher Blumenkohl lässt sich gut zubereiten, er ist essbar und schmeckt – aber ist roher Blumenkohl auch gesund? Eines lässt sich in jedem Fall sagen: Roher Blumenkohl enthält Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine, zum Beispiel Vitamin C und das für viele Kohlsorten typische Vitamin K. Im Vergleich zu anderen Kohlsorten gilt Blumenkohl auch als magenfreundlicher. Zudem eignet sich Blumenkohl hervorragend für Low-Carb-Gerichte und ist zusätzlich kalorienarm. Alles Argumente, die für rohen Blumenkohl sprechen. Liegt bei Ihnen allerdings eine Erkrankung der Schilddrüse vor, sollten Sie wissen: Blumenkohl beeinflusst die Jodaufnahme. Leiden Sie also an einer Schilddrüsenerkrankung, kann es sinnvoll sein, sich mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin abzusprechen.

Blumenkohl zubereiten und als Rohkost genießen

  • Bei der Zubereitung werden in der Regel am liebsten die Röschen verwendet. Aber ist der Strunk giftig? Nein – auch der Strunk und die Blätter sind durchaus roh essbar. Blumenkohl ist roh nämlich an sich nicht giftig. Der Mythos um den giftigen Strunk des Blumenkohls hält sich zwar hartnäckig, ist jedoch ebenfalls nicht korrekt. Über den intensiven, bitteren Geschmack lässt sich mitunter streiten. Und auch darüber, ob die harte Konsistenz einem persönlich zusagt, ist letztlich Geschmackssache.

Als Rohkost ist Blumenkohl also bestens geeignet – und die hübschen Röschen machen sich prima auf dem Rohkostteller. Im Salat sorgt roher Blumenkohl für ordentlich Biss! Kombiniert mit sahnigen Dips, frisch-fruchtigen Zitronen-Dressings und Zutaten wie Karotte, Mandelmus oder Cashewkernmus zaubern Sie wohlschmeckende Rohkostsalate mit Blumenkohl.

Tipp: Peppen Sie Ihren Salat oder Ihre Rohkostplatte mit buntem Blumenkohl auf. Zur Auswahl stehen Grün, Violett und Orange – ein Schmaus für Augen und Magen. Tolle Rezepte rund um die köstlichen Röschen gibt es übrigens bei unseren Blumenkohl-Rezepten zu entdecken.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte