Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ist Couscous gesund?

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Ist Couscous gesund?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Couscous gilt als gesund: Einerseits enthält er wertvolle Ballaststoffe, andererseits deutlich mehr Eiweiß als beispielsweise Kartoffeln. Beim Energiegehalt schneidet Couscous (etwas) besser ab als Nudeln: Pro 100 g bringt er rund 112 Kalorien mit. Oder: Der Energiegehalt beim Couscous liegt unter dem von Nudeln.

Woraus besteht Couscous?

Als Basis für die Herstellung dient Weizen. Um Couscous zu gewinnen, wird Hartweizengrieß mit Salzwasser gemischt und danach intensiv gerieben. So entstehen die kleinen Kügelchen, die danach so lange trocknen, bis sie die charakteristische harte, leicht raue Struktur erhalten.

Gleichzeitig gibt es Varianten aus Gerste, Dinkel, Buchweizen oder Hirse. Besonders nahrhaft ist Vollkorncouscous, da er den Körper langsamer und damit konstanter mit Kohlenhydraten und Energie versorgt. Zudem sättigt er durch seinen hohen Ballaststoffanteil effektiv und langfristig. Worauf Sie bei der Zubereitung von Couscous und Bulgur achten sollten, wissen unsere EDEKA-Experten.

Couscous zubereiten und würzen

Da er zwar kohlenhydratreich, gleichzeitig aber fettarm ist, kann Couscous sich für eine Ernährung beim Abnehmen eignen – besonders in der Vollkornvariante. Mischen Sie die kleinen Körner am besten mit frischem Gemüse, dazu je nach Geschmack mit intensiven Gewürzen wie Kreuzkümmel, Koriander oder Piment. Auch Zimt ist eine Option. Geben Sie außerdem frische Kräuter wie Petersilie, vielleicht etwas Granatapfel und Zitronensaft hinzu.

So können Sie Couscous-Gerichte abwechslungsreich und fettarm gestalten. Ähnliches gilt für unseren Couscous-Salat, auch für unsere Couscous-Pfanne mit Brokkoli, sofern Sie den Schmand-Dip weglassen oder ihn durch eine leichte Joghurt-Soße ersetzen. Auch eine Variante aus Soja- oder Haferdrink ist dabei eine Möglichkeit, falls Sie sich vegan ernähren. Grundsätzlich ist Couscous ein hervorragendes Lebensmittel, wenn Sie auf tierische Lebensmittel verzichten möchten. Denn die kleinen Körner dienen neben Hülsenfrüchten, Brokkoli und Spinat wunderbar als Eiweißlieferant.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...