Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Eier ausblasen leicht gemacht

Präsentiert von Ihren EDEKA-Experten.

Hier haben unsere EDEKA-Experten mit ihrem geballten Wissen aus den Bereichen Ernährung, Kochen, Gemüse & Obst sowie Fleisch und Wein für Sie Rede und Antwort gestanden.

Eier ausblasen: Wie geht das?

Zurück
Birthe Wulf

Birthe Wulf

Ernährungs-Expertin

Mein Bereich

Eier ausblasen: Wie geht das?
Mit der richtigen Anleitung können Sie Eier problemlos ausblasen. Sie müssen zunächst Löcher in die Eier bohren, sie dann mit dem richtigen Druck ausblasen und am Schluss noch ausspülen.
Zu Beginn waschen Sie alle Eier gründlich mit Spülmittel ab, um die Oberfläche zu reinigen. Danach bohren Sie mit einer spitzen Nadel oder einem Messer oben und unten ein Eierausblasloch in die Schale, wobei Sie das am stumpfen Ende vorsichtig vergrößern. Nun halten Sie es über eine zuvor bereitgestellte Schüssel und blasen vorsichtig durch das kleine Loch. Dafür nutzen Sie am besten einen Strohhalm. Alternativ können Sie zum Eier-Ausblasen eine Spritze verwenden. Beides ist hygienischer, als einfach den Mund auf der Schale aufzusetzen.

Eier ausblasen: Anleitung, um Platzen zu vermeiden
Ob Sie Eier mit einem Strohhalm ausblasen oder eine Spritze verwenden, spielt für den Druck, den Sie ausüben, eine untergeordnete Rolle. So oder so müssen Sie ihn gut ausbalancieren: stark genug, um Eiweiß und -gelb durch das größere Loch zu befördern. Sanft genug, um die Schale nicht platzen zu lassen. Zudem gehen Sie sicher, dass Sie beim Eier-Ausblasen auch wirklich alles aus dem Inneren herausbekommen. Das verhindert Geruchsbildung. Wegschmeißen wollen Sie den Inhalt aber natürlich nicht. Um die Eiermasse danach noch für leckere Gerichte weiterzuverwenden, halten Sie sich am besten an unsere vielseitigen Eier-Rezepte.

Eier ausblasen und bemalen
Eier auszublasen ist nur der erste Schritt zur Osterdeko. Danach möchten Sie sie bemalen. Dazu spülen Sie die Eier nach dem Ausblasen erneut unter heißem Wasser ab und entfernen dabei Eiweiß- und Dotter-Rückstände. Danach erweitern Sie das Eier-Ausblasen um einen Trick: Sie schieben einen Schaschlikspieß durch die beiden Löcher und befestigen ihn an beiden Enden mit etwas Knete. Schon haben Sie ein kleines Malgestell – und unsere Ideen liefern Ihnen zusätzliche Inspiration für die Tischdeko zu Ostern. Die kulinarische Begleitung stellen Sie mithilfe unserer Oster-Rezepte zusammen.

War diese Antwort hilfreich?JaNein

Themen, die zu dieser Frage passen.

Keine passende Antwort gefunden? Dann stellen Sie jetzt Ihre Frage!

EDEKA für Sie:

Ihre EDEKA Experten

Experten-Team: 0800 333 52 11*

1000 Fragen, 1000 Antworten


Rezepte


Probieren Sie doch mal ...