Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frau sprüht Thermalwasser in ihr Gesicht.
Thermalwasser: Der Beauty-Booster aus den Tiefen der Erde

Thermalwasser wird eine ganze Reihe heilender Kräfte zugesprochen. Doch was steckt wirklich in dem sagenumwobenen Schönheitselixier aus den Tiefen der Erde und wie verwenden Sie die Flüssigkeit richtig? Wir verraten alles Wissenswerte.

Was ist Thermalwasser eigentlich?

Holzeimer neben Thermalwasser Bad.
Thermalwasser gilt als Wirkstoff gegen zahlreiche Beschwerden.

Thermalwasser unterscheidet sich durch eine einzige Eigenschaft von Mineralwasser, Tafelwasser und Co.: die Temperatur. So muss das Quellwasser an seinem Austrittsort eine Temperatur von mehr als zwanzig Grad Celsius aufweisen, um in Deutschland als Thermalwasser deklariert zu werden. Seine Wärme verdankt die Flüssigkeit dabei der Tatsache, dass sie aus sehr tief liegenden Gesteinsschichten stammt oder unterirdischer vulkanischer Aktivität ausgesetzt war.

Diesem besonderen Ursprung soll Thermalwasser nun auch seinen heilsamen Effekt verdanken. Denn: Das warme Wasser enthält ähnlich wie Heilwasser eine ausnehmend hohe Konzentration an wichtigen Mineralstoffen. Naturvölker und die Alternativmedizin schätzen die Flüssigkeit aus diesem Grund schon seit Jahrtausenden als Heilmittel. Doch was kann Thermalwasser wirklich?

Die Wirkung von Thermalwasser

Ob Rheuma, Arthrose, Verspannungen, Entzündungen oder sogar Knochenbrüche: Thermalwasser soll in Form von Bädern und Massagen zahlreiche Krankheiten lindern. Das konnte jedoch bislang wissenschaftlich nicht hinreichend belegt werden.

Aber: Als Körper- und Gesichtspflege punktet die Flüssigkeit durchaus mit positiven Eigenschaften. So gilt das äußerst reine Wasser zuallererst als besonders reizarm, weshalb es als Wirkstoff auch von empfindlicher Haut gut vertragen wird.

Wasser aus Thermalquellen enthält zudem neben Mineralstoffen wie Eisen und Magnesium auch Kupfer und Zink, die antioxidativ wirken und die Gesundheit der Haut fördern. Die Flüssigkeit ist außerdem reich an Aminosäuren und versorgt das Gewebe so effektiv mit Feuchtigkeit.

Es verwundert also nicht, dass Thermalwasser heute in Seren, Tonen, Cremes, Masken und Co. Verwendung findet und von zahllosen Beauty-Profis geschätzt wird. Besonders beliebt ist der Wirkstoff dabei als reines Thermalwasser-Spray. Dieser kühlende Energiekick für zwischendurch belebt Ihre Haut im Handumdrehen, kann tagsüber jederzeit über Make-up aufgesprüht werden und lässt Ihren Teint strahlen. Ein Muss in jeder Handtasche und gerade im heißen Sommer eine absolute Wohltat!