Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frau benutzt Deo, verursacht Deoflecken
Deoflecken: So entfernen Sie hartnäckige Spuren im Handumdrehen

Gewusst wie: Entfernen Sie gelbe und weiße Deoflecken in Zukunft schnell und einfach aus heller, dunkler und empfindlicher Kleidung. Wir verraten, wie die unschönen Spuren entstehen und erklären, mit welchen smarten Hausmitteln Sie ihnen den Kampf ansagen.

Die Ursache: So entstehen Deoflecken

Sie möchten sich nach dem Duschen so lange wie möglich frisch fühlen? Aluminiumsalze verschließen vorübergehend Ihre Schweißporen und halten Sie so viele Stunden trocken. So weit, so gut. Aber: Der häufig in Deos verwendete Wirkstoff reagiert auf Dauer mit Schweiß und Hauttalg. Das so entstehende Gemisch verfärbt Textilien, mit denen es in Berührung kommt. Auf heller Kleidung zeigen sich so schließlich gelbe Flecken, während dunkle Kleider weiße Ränder an den Achseln entwickeln. Tenside im Waschmittel und kalkiges Wasser verstärken diesen Effekt sogar noch.

Deoflecken entfernen: Diese Hausmittel helfen

Auf dem weißen Sommerkleid zeigen sich unter den Achseln harte gelbe Stellen? Zitronensäure hilft. Und so geht es: Lösen Sie zehn Gramm dieses in Pulverform erhältlichen Hausmittels in einem Liter Wasser auf. Bedecken Sie das Kleid vollkommen mit der Lösung. Dann: Einen Tag lang einwirken lassen, Zitronensäure ausspülen und ab in die Waschmaschine mit dem Kleid. Fertig.

Sie entdecken weiße Deoflecken auf einem schwarzen T-Shirt? Bei dunkler und bunter Kleidung nutzen Sie zur Entfernung Essigessenz. Geben Sie einen Esslöffel in zwei Liter Wasser und weichen Sie das Oberteil über Nacht in diesem Mix ein. Dann: Gründlich ausspülen und T-Shirt wie gewohnt in der Waschmaschine behandeln.

Aus empfindlichen Stoffen wie Wolle entfernen Sie Schweißflecken wiederum mit Gallseife. Tragen Sie diese direkt auf die Flecken auf. Im Anschluss: Vorsichtig mit einem Schwamm einmassieren, eine halbe Stunde einwirken lassen und das Kleidungsstück per Hand waschen.

Beim Entfernen von Flecken gilt übrigens bei jeder Art von Hausmittel: Testen Sie den Wirkstoff im Vorfeld an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks. So stellen Sie sicher, das Gewebe nicht zu beschädigen.

Gut zu wissen: Um Deoflecken absolut sicher zu vermeiden, nutzen Sie einfach aluminiumfreies Deo. Und: Lassen Sie Ihr Deo immer gut antrocknen, ehe Sie Kleidung überziehen.